.

Dr. Schnitzers Emailnachricht vom 26.10.2017 

das Wichtigste im Leben ist Ihre eigene gute
Gesundheit und sind gesunde, vitale Kinder.
Chronische Krankheiten verhüten und heilen
braucht Kenntnis ihrer wahren Ursachen und
Wissen was natürliche Gesundheit generiert.

 

Alle können gesund sein


Jeder ist mit Allem was es braucht ausgestattet

Warum sind trotzdem so viele Menschen krank?

Warum degeneriert der Nachwuchs?

So geht Gesundheit. Ein Beispiel 

Empfindlichste Gradmesser der Gesundheit

Gewusst wie und warum ist die Basis

Die nächste Entwicklungsstufe der Menschheit

 

Jeder ist mit Allem ausgestattet, was es braucht, um gesund zu sein

Der Mensch hat alle Eigenschaften, die nötig sind, um unter den unterschiedlichsten natürlichen Bedingungen gesund zu leben und gesunden Nachwuchs zu haben. Sein hoch entwickelter Verstand hilft ihm, das jeweils Beste daraus zu machen. Sein Immunsystem schützt ihn vor Krankheiten. Sein Forscher- un Erfindergeist ermöglicht ihm, seinen Lebensraum ständig zu erweitern und die Lebensbedingungen immer weiter zu verbessern.
 

Warum sind trotzdem so viele Menschen krank?

Der Mensch ist ein 'Gewohnheitstier'. Etwa 90% aller täglichen Handlungen laufen so ab, wie wir sie einmal erlernt und uns durch Wiederholung angewöhnt haben. Das ist praktisch, hat viele Vorteile und ist teils überlebenswichtig.

Je mehr gute Gewohnheiten ein Mensch hat, desto freier kann er sich mit Neuem beschäftigen, und umso erfolgreicher kann er sein.

Es gibt aber nicht nur gute Gewohnheiten. Deshalb prüfe man selber genau, bevor man sich eine Sache zur Gewohnheit werden lässt, ob sie gut oder schlecht ist. Auf keinen Fall übernehme man Gewohnheiten ungeprüft von Anderen, nur 'weil es so üblich ist'. Denn solche ungeprüft übernommenen schlechten Gewohnheiten sind der Hauptgrund, warum so viele Menschen krank sind.

Wer heute so lebt, wie die meisten Menschen, wird auch krank, wie die meisten Menschen. Wer heute gesund bleiben will, muss deshalb anders leben als die meisten Menschen. Wenn dann die meisten Menschen anders leben, werden auch die meisten Menschen gesund sein. Zu wissen, auf welche Weise anders, ist der Schlüssel zum gesunden Leben und zu gesundem Nachwuchs.

Weil die meisten Menschen nicht danach gesucht und sich das notwendige Wissen nicht zu eigen gemacht haben, deshalb sind heute so viele Menschen krank.
 

Warum degeneriert der Nachwuchs?

Fehlendes Wissen und unbewusste oder bewusste schlechte Gewohnheiten der Eltern sind Hauptgründe, warum der Nachwuchs degeneriert.

So wissen die wenigsten Menschen, auch die wenigsten Ärzte, dass jegliche Medikation - auch die Einnahme von Vitaminen - während der Schwangerschaft die Gefahr von Hemmungsmissbildungen beim Embryo zur Folge haben kann. Das wurde wissenschaftlich dokumentiert von Prof. Dr. K. H. M. Gottschewski. Die folgende Erfahrung zeigt die praktische Bedeutung dieser Erkenntnis:

Familienschicksal - Kinderwunsch - Bevölkerungsdegeneration
http://www.dr-schnitzer.de/forum-familienschicksal-kinderwunsch-acbm.html
 

So geht Gesundheit. Ein Beispiel

Am 22.10.2017 erhielt der Verfasser folgende Nachricht: 

 Betreff: HERZLICHEN DANK

Lieber Herr Dr. Schnitzer,

als 20-Jähriger hatte ich zufällig in der Stadtbibliothek ihr Buch "Nie mehr Zahnweh" in die Hände bekommen. Durch ihre klare und logische Argumentation war ich sofort überzeugt. Mir ging ein Licht auf. Ich begann langsam meine Ernährung umzustellen und mich mehr mit dem Thema zu beschäftigen. Von Zucker und Süssigkeiten los zu kommen erforderte einige Zeit und Disziplin.

Ich litt unter fortschreitender Karies und ersten Anzeichen weiterer verbreiteter Zivilisationskrankheiten wie Zahnfehlstellung, Verstopfung und vielem anderem. Ich kaufte mir eine erste kleine Schnitzer-Handgetreidemühle und begann das Frischkornmüsli zu testen. Ich bin nicht zu 100% konsequent. Die Intensivkost war mir doch zu intensiv.

Aber im Großen und Ganzen habe ich meinen Weg gefunden und halte nun konsequent bestimmte Regeln ein.
Nun bin ich 56 Jahre alt, arbeite als Vertriebsingenieur für elektrische Kleinstantriebe, und bin immer noch so schlank wie mit 20. Ich fühle mich fit und gesund.

Ich bin voll davon überzeugt, dass Sie meinem Leben eine sehr positive Wendung gegeben haben. Zum Glück noch rechtzeitig in jungen Jahren. Meine Frau, mit der ich 25 Jahre verheiratet bin, ist ebenso auf dieser Linie.

Wir haben 2 gesunde Kinder, einen Sohn im Alter von 19 und eine Tochter mit 24 Jahre. Beide kamen ganz normal auf die Welt. Kein Dammschnitt. Keinerlei Hilfsmittel oder Komplikationen. Nichts.

Heute sind die beiden komplett kariesfrei, haben sehr schöne Zähne und benötigten auch keine Zahnregulierung. Und das obwohl wir, die Eltern, das als Kinder beide hatten. Damit widerlegen wir nun klar die Behauptung vieler Menschen, dass schlechte oder schiefe Zähne eben erblich bedingt seien.

Wir bestätigen somit, was Sie uns beigebracht hatten. Leider ist es sehr schwer andere Menschen davon zu überzeugen, was der richtige Weg ist. Das erscheint vielen auch irgendwie zu einfach.

Es gibt eben keine Industrie-Lobby mit Werbung für frisches Obst und Gemüse vom Markt und die natürliche Gesundheit durch gesunde Lebensweise mit frischen und naturbelassenen Lebensmitteln. Wir leben nun mal in einer gewinnorientierten Industriegesellschaft und sind massiv deren Versuchungen, Beeinflussungen und Fehlinformationen ausgesetzt.

Aber es gibt auch viele Menschen, die sich selbst informieren, eigene Gedanken um ihre Gesundheit machen und die logisch denken können. Sie lieber Herr Dr. Schnitzer haben das mit ihrer Arbeit und Lebensleistung sehr unterstützt.

Im Namen meiner Familie bedanke ich mich ganz herzlich bei Ihnen!

Andreas Knebel
Kirchheim unter Teck, 22.10.2017

Jede Familie kann ihre bisherige Lebensweise mit Verstand überprüfen und dort die nötigen Korrekturen vornehmen, wo falsche Gewohnheiten die natürliche Gesundheit gefährden.
 

Gebiss und Zähne sind die empfindlichsten Gradmesser der Gesundheit

Einen gesunden Menschen erkennt man am leichtesten an einem strahlenden Lächeln, das zwei gleichmäßig stehende Reihen vollkommen makelloser Zähne sichtbar werden lässt.

Eine kerngesunde Familie erkennt man an ihrem Nachwuchs, an dessen perfekt stehenden gesunden Zähnen,  harmonischem Körperbau, großer Vitalität und ständigem Wissensdurst.

Wenn die natürlichen Voraussetzungen der Gesundheit schwinden und Ursachen von Krankheiten zunehmen, tritt der erste sichtbare Schaden an den Zähnen auf. Sie sind die empfindlichsten Gradmesser der Gesundheit. Zahnkaries, Zahnfleischbluten und Parodontose (Schwund des Kieferknochens, Lockerung der Zähne, Zahnausfall) sind Alarmsignale.

Umgehend müssen jetzt die Gewohnheiten auf Schädlichkeit überprüft und korrigiert werden. Wer es schleifen lässt und nichts ändert, muss in der Folge mit den ganzen, heute weit verbreiteten chronischen und oft tödlichen Zivilisationskrankheiten rechnen: Übergewicht, Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Krankheiten, Diabetes, Herzinfarkt, Hirnschlag, Demenz.

Beim Nachwuchs treten als häufigste und sichtbarste Folgen Zahnfehlstellungen, Kiefermissbildungen und ein unharmonischer Körperbau auf, der oft verharmlosend als 'Haltungsschaden' bezeichnet wird.
 

Gewusst wie und warum ist die Basis natürlicher Gesundheit

Das besondere Wissen, welches die natürliche Gesundheit sichert und vor Krankheiten schützt, ist nicht leicht zu finden. Massive Interessen stehen dagegen, weil Krankheiten und deren Dauer-Behandlung jährliche Milliardenumsätze und entsprechende Gewinne möglich machen. Wer gesund bleiben und gesunden Nachwuchs bekommen möchte, muss sich selber bemühen und sich dieses spezielle Wissen selber zu eigen machen.

Das erste der nachfolgenden Bücher - ein PDF-eBook - vermittelt das Grundwissen, wie man seine Zähne gesund erhält, und wie wichtig die Zahngesundheit ist als empfindlichster Gradmesser der allgemeinen Gesundheit, um auf natürliche Weise gesund zu bleiben, gesunde Kinder zu bekommen und gesund ein hohes Alter zu erreichen: 

 


Das zweite, ein gedrucktes und gebundenes Buch, macht den von Zahn- und Gebissverfall betroffenen Patienten sachkundig, auf welche Weise die fortschreitende Zerstörung seiner Zähne dauerhaft zum Stillstand gebracht werden kann. Dabei werden die je nach aktuellem Gebisszustand ('Befund') möglichen, jeweils funktionell und kosmetisch optimalen Möglichkeiten aufgezeigt. So kann der von Gebissverfall betroffene Patient auf sachkundiger Augenhöhe mit seinem Zahnarzt gemeinsam die beste und dauerhafteste Lösung für seine Zahnprobleme erarbeiten:
 


Zu den Buchbesprechungen und zum Bestellen bitte auf die Abbildungen klicken
 

Die nächste Entwicklungsstufe: Eine Zivilisation gesunder Menschen

Die nächste Entwicklungsstufe der Menschheit kann eine Zivilisation natürlicher Gesundheit in einer reichen, vom Menschen beschützten Natur sein. Das notwendige Wissen ist verfügbar. Man muss es nur finden, studieren und praktisch anwenden.

Diesen Fortschritt erwarte man jedoch nicht von einer mit Interessen liierten und nur in Wahlperioden denkenden Politik und von Wirtschaftsgruppen, deren Existenzgrundlagen die Krankheiten der Menschen, deren Ursachen und deren symptomatische Dauerbehandlungen sind.

Sie als Bürger haben keine Lobby. Diese Weiterentwicklung der Zivilisation gelingt nur von der Basis her, indem Jeder und jede Familie die Sache selber in die Hand nehmen und auch ihre Freunde dazu motivieren. Ihre eigene Gesundheit, Ihre eigenen gesunden Kinder und die Dankbarkeit derer, die Sie informiert haben, sind Ihr Lohn. 
 

Friedrichshafen, den 26.10.2017 

Dr. Johann Georg Schnitzer


http://www.dr-schnitzer.de (Website)
http://www.dr-schnitzer-buecher.de/ (Bücher)
http://www.dr-schnitzer.de/schnitzerreport-index.htm (Erfahrungsberichte)

P.S. Bluthochdruck ist gefährlich, aber heilbar! Weitersagen:
http://www.dr-schnitzer-buecher-neu.de/Bluthochdruck-heilen
(diese 3 (drei) Zeilen bitte kopieren + in Ihre Signatur einfügen)

P.P.S. Bitte leiten Sie den Link zu dieser Information per E-Mail auch an alle Ihre Kontaktpersonen weiter. Machen Sie dieses Wissen besonders der jungen Generation bekannt - sie hat es besonders nötig. Übernahme auf Internetseiten ist nicht erlaubt. Links zu meinen Internetseiten mit kurzem Hinweis auf deren Thema sind gestattet.

Vorangegangene Nachrichten siehe <http://www.dr-schnitzer.de/emailnachrichten.html>. Wenn Sie diese Nachrichten bisher nur als Weiterleitung erhalten haben, können Sie sich dort auch selber zur Aufnahme in meine Mailingliste anmelden.

Abonnieren dieser Nachrichten als RSS-Feed: Bitte nehmen Sie dazu die RSS-Seite
http://www.dr-schnitzer.de/rss-nachrichten.xml in Ihre dynamischen Lesezeichen oder Ihren RSS-Reader auf.

Individuelle Beantwortung von Fragen ist mir in der Regel nicht mehr möglich. Die meisten habe ich schon gründlich auf meiner Website und in meinen Büchern beantwortet. Gesuchte Antworten finden Sie am schnellsten, wenn Sie sich direkt aus diesen Quellen informieren: <http://www.dr-schnitzer.de/intrasearch.html> (Gesundheit suchen); <http://www.dr-schnitzer-buecher.de> (Bücher).

 Zum Inhaltsverzeichnis von Dr. Schnitzers Emailnachrichten

Eingangsseite der Site (Index)
Eingangsseite der Site

Inhaltsübersicht + Einführung
Deutsche Einführung
1 Seite zurück (Führung durch die Site)
Seite vorher
1 Seite weiter (Führung durch die Site)
Nächste Seite
E-Mail an Dr. Schnitzer
Mail an Dr. Schnitzer
Gesundheits-Suchmaschine + Linkliste
Gesundheits-Suchmaschine und Link-Liste aller Seiten
English survey + short descriptions
English Introduction

Zum vorangegangenen ThemaZum vorangegangenen Thema
Thema vorher

Zum nächsten ThemaZum nächsten Thema
Nächstes Thema
Zur Bücher-Bestellseite Moderner Bookshop
weltweite Lieferung

Einfache Bestellseite D + CH
© Copyright 1998-2017 (ganze Site) by Dr. J. G. Schnitzer, D-88045 Friedrichshafen, Germany