.

Dr. Schnitzers Emailnachricht vom 08.11.2014

Gesund bleiben - aber wie?

Wer heute so lebt, wie die Meisten,
wird auch chronisch krank, wie die Meisten
und stirbt vorzeitig an Krankheiten, wie die Meisten


Es hat mehrere Gründe, warum heute so Viele chronisch krank sind

Das Nahrungsangebot wird nicht davon bestimmt, was gesund und natürlich (artgerecht) für den Menschen wäre - sondern davon, was einer industrialisierten Landwirtschaft und der Nahrungsmittelindustrie die größten Gewinne verspricht.

Das 'Gesundheitswesen' dient weniger der Erhaltung der Volksgesundheit, sondern ist vielmehr ein Krankheitsunwesen, welches allen Wirtschaftsbereichen dienlich ist, deren Existenzgrundlagen die Krankheiten der Menschen sind: Medizin (einschließlich Forschung und Lehre), Pharmaindustrie, 'soziale' und private Krankenkassen sowie von deren Lobbys kontrollierte Mainstream-Medien und von ihnen umschwärmte sogenannte 'Gesundheitspolitiker', denen jegliches Wissen um Voraussetzungen natürlicher Gesundheit abgeht.

Das Unwissen einer Mehrheit der Bevölkerung, die gutgläubig Alles für bare Münze nimmt, was ihnen diese Wirtschaftsbereiche über alle Informationskanäle glauben machen wollen.

Der Egoismus einer wissenden Minderheit, welche dieses Wissen zwar für sich selber nutzt, aber teils deshalb schweigt, weil sie Nutzen aus den Krankheiten und ihren Ursachen zieht, und teils deshalb, weil sie es aus gleich welchen Gründen wie z.B. Bequemlichkeit unterlässt, die Quellen lebensrettenden Wissens an unwissende, falsch informierte und indoktriniete Mitmenschen aktiv weiterzugeben - was nicht weniger als unterlassene Hilfeleistung ist. Das ist sogar der Hauptgrund, warum heute noch so viele Menschen an vermeidbaren und heilbaren Krankheiten leiden und häufig viel zu früh daran sterben müssen.

Die Wenigsten erreichen noch ihre natürliche Lebenserwartung

Im Jahr 1981 ist in Deutschland Altersschwäche als natürliche Todesursache ausgestorben. Die meisten Menschen sterben viel zu früh, lange vor Erreichen ihrer natürlichen Lebenserwartung, an chronischen Krankheiten - die sie mit dem nötigen Wissen verhüten oder wieder ausheilen hätten können. Wie es dazu kam, habe ich in dem Buch 'Das volle Leben' dokumentiert und aufgezeigt, welches die das irdische Dasein verkürzenden Risiken sind und was man tun kann, um die volle natürliche Lebenserwartung in natürlicher Gesundheit auszukosten.

Wo findet man das Gesundheit und Leben erhaltende Wissen?

Man findet es nicht in den Mainstream-Medien (Presse, Rundfunk, Fernsehen), weil diese einen wesentlichen Teil ihrer Einnahmen durch die Werbeschaltungen und als redaktionell aufgemachten Beiträge jener Wirtschaftsgruppen erzielen, deren Existenzgrundlagen die Ursachen und die Behandlungen (nicht die Heilung) chronischer Krankheiten sind.

Man findet dieses Wissen auch nicht auf den Wegen der Bildung, nicht im Kindergarten, nicht in der Schule, nicht im Studium, nicht in der Fortbildung, und nicht bei den allermeisten Ärzten.

Es ist nur auffindbar für Jene, die aktiv danach suchen -  oder die von einem hilfreichen Menschen wie Ihnen einen Hinweis bekommen haben. Dieses Wissen wurde im Verlaufe eines halben Jahrhunderts erforscht und praktisch anwendbar gemacht. Man findet es z.B. hier:

https://www.dr-schnitzer.de/intrasearch.html  Gesundheits-Suchmaschine und Inhaltsverzeichnis

https://www.dr-schnitzer.de/intrasearch.html#Schnitzer-Report  4702 Personen berichten über ihre Erfolge

https://www.dr-schnitzer.de/schnitzerreport-index.htm  Suchen in 3300 zusätzlichen Anmerkungen

https://www.dr-schnitzer.de/forum-documentation.html  Forum

https://www.dr-schnitzer.de/bluthochdruckstudie02-auswertungen.html  Ergebnisse Bluthochdruck-Studie

http://www.dr-schnitzer-buecher-neu.de/  Bücher mit dem notwendigen Wissen


Nutzen Sie dieses Wissen nicht nur selber - vermitteln Sie auch Anderen den Zugang zu diesen Wissensquellen. Sie leisten damit eine einfache, aber hoch wirksame Hilfe: Sie bringen das Licht der Erkenntnis in das Dunkel der interessengesteuerten Desinformation und wenden so das Schicksal leidender Menschen zum Guten.


Friedrichshafen, den 08.11.2014

Dr. Johann Georg Schnitzer

https://www.dr-schnitzer.de (Website)
http://www.dr-schnitzer-buecher.de/ (Bücher)
https://www.dr-schnitzer.de/schnitzerreport-index.htm (Erfahrungsberichte)

P.S. Bitte leiten Sie den Link zu dieser Information per E-Mail auch an alle Ihre Kontaktpersonen weiter. Machen Sie dieses Wissen besonders der jungen Generation bekannt - sie hat es besonders nötig. Übernahme auf Internetseiten ist nicht erlaubt. Links zu meinen Internetseiten mit kurzem Hinweis auf deren Thema sind gestattet.

Vorangegangene Nachrichten siehe <https://www.dr-schnitzer.de/emailnachrichten.html>. Wenn Sie diese Nachrichten bisher nur als Weiterleitung erhalten haben, können Sie sich dort auch selber zur Aufnahme in meine Mailingliste anmelden.

Abonnieren dieser Nachrichten als RSS-Feed: Bitte nehmen Sie dazu die RSS-Seite
https://www.dr-schnitzer.de/rss-nachrichten.xml in Ihre dynamischen Lesezeichen oder Ihren RSS-Reader auf.

Individuelle Beantwortung von Fragen ist mir in der Regel nicht mehr möglich. Die meisten habe ich schon gründlich auf meiner Website und in meinen Büchern beantwortet. Gesuchte Antworten finden Sie am schnellsten, wenn Sie sich direkt aus diesen Quellen informieren: <https://www.dr-schnitzer.de/intrasearch.html> (Gesundheit suchen); <http://www.dr-schnitzer-buecher.de> (Bücher).

 Zum Inhaltsverzeichnis von Dr. Schnitzers Emailnachrichten

Eingangsseite der Site (Index)
Eingangsseite der Site

Inhaltsübersicht + Einführung
Deutsche Einführung
1 Seite zurück (Führung durch die Site)
Seite vorher
1 Seite weiter (Führung durch die Site)
Nächste Seite
E-Mail an Dr. Schnitzer
Mail an Dr. Schnitzer
Gesundheits-Suchmaschine + Linkliste
Gesundheits-Suchmaschine und Link-Liste aller Seiten
English survey + short descriptions
English Introduction

Zum vorangegangenen ThemaZum vorangegangenen Thema
Thema vorher

Zum nächsten ThemaZum nächsten Thema
Nächstes Thema
Zur Bücher-Bestellseite Moderner Bookshop
weltweite Lieferung

Einfache Bestellseite D + CH
© Copyright 1998-2014 (ganze Site) by Dr. J. G. Schnitzer, D-88045 Friedrichshafen, Germany