.

Kurzlebigkeit


 Contributions to Dr. Schnitzer's Health Secrets Forum since May 1999
Beiträge zu Dr. Schnitzer's Gesundheits-Forum seit Mai 1999

Mitteilung von Frédéric Stahl
07.01.2015

Zum Thema 'Artgerechte Ernährung'

Sehr geehrter Herr Doktor,

ein russischer Arzt, Doktor Alexander Salmanov, beherrschte in vollkommener Weise 6 Fremdsprachen: Polnisch, Deutsch, Französisch, Englisch, Spanisch, Italienisch. Er hat 10.000 Medizinbücher, die in diesen Sprachen verfasst wurden, gelesen.

Sein besonderes Augenmerk galt den kapillaren Blutgefäßen. Mit den Kenntnissen, die er erworben hat, wusste er, dass der Mensch Fleisch und Fisch nicht so vollständig verdauen kann wie die Carnivoren (Fleischfresser). Es bleiben kleine Partikel übrig. Diese sind klein genug, im durch die Hauptadern zu fließen, aber zu groß für die kapillaren Blutgefäße.

Diese Partikel stauen sich in Klumpen am Eingang zu den Kapillaren. Das vermindert die Versorgung der Organe mit Blut und Sauerstoff. Das ist eine begleitende Krankheitsursache bei fast allen Krankheiten.

Wie viele Menschen in Russland haben die Empfehlungen von Doktor Salmanov ernst genommen? Er sagte: 'Fleisch und Fisch haben im Magen des Menschen nichts zu suchen'.

Die durchschnittliche Lebenserwartung der russischen Männer liegt gerade mal bei 60 Jahren. Doktor Salmanov hat es geschafft bis 95 Jahre!

Mit vorzüglicher Hochachtung

Frédéric Stahl (88)

 


Link für neuen Beitrag: Dr. Schnitzer's Gesundheits-Forum

Kommentar von Dr. Johann Georg Schnitzer
23.01.2015

Wer klug ist, lernt aus den Erfahrungen Anderer

Schon LAOTSE (altes China, er lebte etwa ein halbes Jahrtausend von Christi Geburt) lehrte: 'Nur der Dumme muss alle Erfahrung selber machen'.

Offenbar sind der Dummen viele - denn in der im hoch zivilisierten Teil der Welt stirbt immer noch jeder Zweite allein an den Folgen des Unwissens über die Ursachen des Bluthochdrucks und dessen tödlicher Folgekrankheiten wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Embolie.

Der Begriff 'Dummheit' umfasst dabei nicht nur die banale Unwissenheit, sondern auch die unreflektierte Gutgläubigkeit gegenüber 'Mietmäulern', welche dafür bezahlt oder durch Drohung mit Jobverlust dazu gezwungen werden. die Wahrheit zu vernebeln im Interesse von Wirtschafts- und Machtgruppen, die von den Krankheiten der Menschen leben, sie über ihre Krankheiten versklaven und ausbeuten, und für die eine gesunde Bevölkerung die größte Katastrophe für ihre Milliardengeschäfte bedeuten würde.

Wer klug ist, durchschaut das böse Spiel, lernt von den tödlichen Erfahrungen Anderer und von den guten Erfahrungen Jener, die es selber vorleben, wie man bis in ein hohes Alter fit bleibt - und die versuchen, ihre guten Erfahrungen an die nachfolgenden Generationen weiter zu geben.

Frédéric Stahl ist am 07.07.1926 geboren. Er ist fit und gesund und arbeitet mit 88 Jahren nach wie vor wissenschaftlich. Jeder kluge Mensch sollte seinen Beitrag 'Sicherung der Eiweißversorgung durch intelligente Kombination pflanzlicher Lebensmittel' gelesen haben in dem Buch 'Gesundheit - Getreide - Welternährung'.

Die von Dr. Salmanov beobachteten kleinen Partikel, welche nach Verzehr von Fleisch oder Fisch die Blutzirkulation behindern, sind neben der Gefäßwandverdickung und Verengung des Innendurchmessers der Blutkapillaren durch Einlagerung von tierischem Eiweiß ein weiterer Grund dafür, dass der Organismus den Blutdruck erhöhen muss. Denn nur so kann noch eine ausreichende Versorgung der Gewebe und Organe mit Sauerstoff gesichert werden.

Wird in dieser Situation dann versucht, mittels Pillen gegen Bluthochdruck den Organismus an dieser notwendigen Erhöhung des Blutdrucks zu hindern, ist die Herz-Kreislauf-Katastrophe nur noch eine Frage der Zeit. Der massenhaften Pillenverordnung von Blutdrucksenkern stehen daher die massenhaften Todesfälle durch Herz-Kreislauf-Katastrophen gegenüber.

Eine 'therapeutische Dummheit' also, oder in der medizinischen Fachsprache ausgedrückt ein 'Kunstfehler'. Dieser bleibt nur ungestraft, so lange auch die Fachgutachter in Berufsgerichtsverfahren den Bluthochdruck für unheilbar und folglich die lukrative symptomatische Dauerbehandlung mit Bluthochdruckpillen für 'lege artis' (den Regeln der ärztlichen Kunst entsprechend) erklären.

In Wirklichkeit ist Bluthochdruck durch artgerechte Ernährung heilbar, wie unsere Bluthochdruckstudie nachweist. Dort kann man aus den guten Erfahrungen Anderer lernen. Das 'Gewusst wie' eignet man sich dann aus dem Buch 'Bluthochdruck heilen' an.

Dr. Johann Georg Schnitzer

(geb. 01.06.1930, 84, 4 Jahre
jünger als Frédéric Stahl, 88)

 


Link für neuen Beitrag: Dr. Schnitzer's Gesundheits-Forum

In case you want to answer to an article of this document, please go to Dr. Schnitzer's Health Secrets Forum, and mention the topic and its author in the beginning of your contribution.
.
Wenn Sie auf einen Artikel dieses Dokuments antworten wollen, gehen Sie bitte in das aktuelle Dr. Schnitzer's Health Secrets Forum, und geben einleitend das Thema des Beitrags und dessen Verfasser an, auf welche Sie sich in Ihrem Beitrag zum Forum beziehen.
.
Friedrichshafen, 2015   Dr. Johann Georg Schnitzer
Dr.Schnitzer@t-online.de / http://www.dr-schnitzer.de

 

© Copyright 1998-2015 (complete Site) by Dr. J. G. Schnitzer, D-88045 Friedrichshafen, Germany

Main page of the English site
Entry-page

English survey + short descriptions of contents
English Introduction

1 page back (guided tour)
Previous page

Next page (guided tour)
Next page

E-mail to Dr. Johann Georg Schnitzer
Mail to Dr. Schnitzer

Health-Searchengine + linklist of all pages
Health-SearchEngine
and link-list of all pages

German survey + description of contents
German introduction

Previous topicPrevious topic
Previous topic

Next topicNext topic
Next topic

Bücher bestellen
Bücher bestellen
Book order page