Dr. Schnitzers Emailnachricht vom 23.03.2019 

Zensur-Eifer kennt keine Grenzen

'Leben und Gesundheit rettendes Wissen zensiert'

Das war die Überschrift meiner Emailnachricht vom 16.03.2019. Darin habe ich auf die totale Unterbindung der Emailkommunikation hingewiesen zwischen

Privat ↔ Privat, Firmen ↔ Privat (beides schon länger)
Firmen ↔ Firmen (neu seit November 2018).

Das ist der herrschenden Politik aber offensichtlich noch nicht genug. Mit scheinheiligen Begründungen sollen weitreichende Uploadfilter installiert und weitere Verbote erlassen werden:

Uploadfilter: Zensur des Internets im "Kampf gegen Rechts"?
https://philosophia-perennis.com/2018/09/14/uploadfilter-zensur-des-internets-im-kampf-gegen-rechts/ 

EU: CDU denkt über ein Verbot von YOUTUBE nach:
https://philosophia-perennis.com/2019/03/15/eu-cdu-denkt-ueber-ein-verbot-von-youtube-nach/

In meiner Emailnachricht an Sie vom 16.03.2019 hatte ich geschrieben:
 

'Wissen für sich behalten oder auch Anderen zugänglich machen?

Als eingeschriebene Empfänger meiner Emailnachrichten gehören Sie zu einer elitären Gruppe (0,015% der Bevölkerung), die - teils seit Jahrzehnten - Wissen über die Geheimnisse natürlicher Gesundheit mitgeteilt erhält, besitzt und nutzt - siehe z.B.
http://www.dr-schnitzer.de/schnitzerreport-index.htm 

(A) Entweder Sie könnten den Zugang zu diesem Wissen weiterhin für sich behalten, es nur zum eigenen Vorteil nutzen und die unwissende Mehrheit den - von Krankheiten und degenerativen Veränderungen vorzüglich lebenden - Interessengruppen zur lukrativen Ausbeutung überlassen.

(B) Oder Sie können es auch anderen Menschen zugänglich machen, indem Sie solche Emailnachrichten jeweils an Ihre Kontakte weiterleiten und ihnen die eigene Anmeldung zum Empfang dieser Emailnachrichten empfehlen (siehe unten). So können Sie und Ihre Kontakte stolz darauf sein, zu einer aktiven Vorhut allgemeiner Gesundheit in einer kranken und degenerierenden Gesellschaft zu gehören.'
 

Wenig hat sich seither bewegt

Außer ein paar freundlichen Kommentaren und Komplimenten (weniger als 10) geschah bisher nichts. Ich weiß nicht, wie das zu deuten ist:

(1)  Haben die meisten der eingeschriebenen Empfänger der Emailnachrichten die Ausgabe vom 16.03.2019 noch nicht gelesen?

(2)  Gehören die meisten Empfänger zur Gruppe A (Nutzung der vermittelten Wissens nur zum eigenen Vorteil)?

(3)  Ist den meisten Empfängern schon die geringe Mühe der Weiterleitung an Unwissende zu anstrengend?

(4)  Oder ist es bereits die lähmende Angst, die Untertanen in einer entstehenden Diktatur befällt, sich durch Weitergabe von nicht linientreuen Informationen Unannehmlichkeiten einzuhandeln?

Bitte helfen Sie mir zu verstehen, was die Gründe dafür sein könnten, dass trotz der aus meiner Sicht und Lebenserfahrung dramatischen Zunahme von verfassungswidrigen Zensurmaßnahmen sich bisher so wenig Aktivität der Wissenden gezeigt hat, die vermittelten Erkenntnisse über die Ursachen lebensbedrohender Krankheiten und die Grundlagen natürlicher Gesundheit an Dritte weiterzuleiten. Bitte schreiben Sie mir an
mailto:Dr.Schnitzer@t-online.de unter dem Betreff "Gründe und Anregungen".
 

Leben und Gesundheit erhaltendes Wissens steht u. a. in diesen Büchern:
 

Buch 'Der alternative Weg zur Gesundheit'. Die Medizin kümmert sich um Ihre Krankheiten. Von diesen lebt sie. Um Ihre Gesundheit müssen Sie sich selber kümmern. Von dieser leben Sie!  Das "Gewusst wie" vermittelt dieses Buch.

Verhütung und Heilung von Krankheiten durch natürliche Gesundheit. Maßnahmen bei den verschiedenen Krankheiten. Wie man ein gesundes Wunschkind plant.
Dr. Johann Georg Schnitzer
Der alternative Weg zur Gesundheit
336 Seiten; à EUR 32,- / SFr 52,80
Buch bestellen

Buch Schnitzer-Intensivkost, Schnitzer-Normalkost

"Lasst die Nahrung Eure Heilmittel sein" (Hippokrates, 460-375 v. Chr.)
Dr. Johann Georg Schnitzer
Schnitzer-Intensivkost, Schnitzer-Normalkost 
Beispiele als 14-Tage-Pläne beider Kostformen
Natürliche, artgerechte (frugivore) Kost - Grundlage natürlicher Gesundheit
Format 21,0 x 25,5 cm, 144 Seiten; à EUR 33,- / SFr 54,45
Buch bestellen


Zur Buchbesprechung auf Buch oder Titel, zum Bestellen auf 'Buch bestellen' klicken.
 

Wenn Sie diese Nachricht durch Weiterleitung erhalten haben

Die nahezu einzige Möglichkeit, sich im sogenannten 'Informationszeitalter' über Wissen unterrichten zu lassen, das natürliche Gesundheit und gesunden Nachwuchs möglich macht, ist die Anmeldung bei Nachrichtendiensten wie diesem nach dem Double-Checkin-Verfahren. Wie das geht siehe http://www.dr-schnitzer-buecher-neu.de/epages/62587505.sf?ViewAction=ViewNewsletter&EMail=#EMail[url]

Oder schreiben Sie an newsletter@dr-schnitzer.de  mit dem Betreff: "Bitte um Aufnahme in Ihre Mailingliste" und geben Ihren Vornamen, Nachnamen und Ihre Emailadresse an.


Gerne erwarte ich Ihre Nachrichten und gerne auch Ihre Buchbestellungen. Beides hilft, die Informationen und Bücher über Ursachen und Heilung lebensbedrohender chronischer Krankheiten und die Grundlagen natürlicher Gesundheit weiterhin zugänglich zu erhalten.
 

Friedrichshafen, den 23.03.2019

Dr. Johann Georg Schnitzer
 

http://www.dr-schnitzer.de (Website)
http://www.dr-schnitzer-buecher.de/ (Bücher)
http://www.dr-schnitzer.de/emailnachrichten.html (Aktuelle Nachrichten)
http://www.dr-schnitzer.de/schnitzerreport-index.htm (Erfahrungsberichte)

P.S. Bitte leiten Sie den Link zu dieser Information per E-Mail an alle Ihre Kontaktpersonen weiter. Machen Sie dieses Wissen besonders der jungen Generation bekannt - sie hat es besonders nötig. Übernahme auf Internetseiten ist nicht erlaubt. Links zu meinen Internetseiten mit kurzem Hinweis auf deren Thema sind gestattet.

Vorangegangene Nachrichten siehe <http://www.dr-schnitzer.de/emailnachrichten.html>.

Abonnieren dieser Nachrichten als Email-Newsletter:
http://www.dr-schnitzer-buecher-neu.de/epages/62587505.sf?ViewAction=ViewNewsletter&EMail=#EMail[url]
(dort auf Sie zutreffende Gruppe auswählen - z.B. 'Deutsch Frauen' oder 'Deutsch Herren') -
Oder schreiben Sie einfach an newsletter@dr-schnitzer.de  mit dem Betreff: "Bitte um Aufnahme in Ihre Mailingliste" und geben Ihren Vornamen, Nachnamen und Ihre Emailadresse an.

Abonnieren dieser Nachrichten als RSS-Feed: Bitte nehmen Sie dazu die RSS-Seite
http://www.dr-schnitzer.de/rss-nachrichten.xml in Ihre dynamischen Lesezeichen oder Ihren RSS-Reader auf.

Wenn Sie Fragen haben: Die meisten habe ich schon gründlich auf meiner Website und in meinen Büchern beantwortet. Gesuchte Antworten finden Sie deshalb am schnellsten, wenn Sie sich direkt aus diesen Quellen informieren: <http://www.dr-schnitzer.de/intrasearch.html> (Gesundheit suchen); <http://www.dr-schnitzer-buecher.de> (Bücher).

 Zum Inhaltsverzeichnis von Dr. Schnitzers Emailnachrichten

Eingangsseite der Site (Index)
Eingangsseite der Site

Inhaltsübersicht + Einführung
Deutsche Einführung
1 Seite zurück (Führung durch die Site)
Seite vorher
1 Seite weiter (Führung durch die Site)
Nächste Seite
E-Mail an Dr. Schnitzer
Mail an Dr. Schnitzer
Gesundheits-Suchmaschine + Linkliste
Gesundheits-Suchmaschine und Link-Liste aller Seiten
English survey + short descriptions
English Introduction

Zum vorangegangenen ThemaZum vorangegangenen Thema
Thema vorher

Zum nächsten ThemaZum nächsten Thema
Nächstes Thema
Zur Bücher-Bestellseite Moderner Bookshop
weltweite Lieferung
© Copyright 1998-2019 (ganze Site) by Dr. J. G. Schnitzer, D-88045 Friedrichshafen, Germany