Dr. Schnitzers Emailnachricht vom 30.09.2018  
 

Was bewegt uns, was lässt uns kalt?


Wir sind betroffen, wenn ein junger verzweifelter Mann auf einer Kreuzfahrt keine Hilfe erfährt und sich daraufhin ins Meer stürzt, und es schmerzt uns, wenn junge Aktivisten, die einen von Abholzung bedrohten Wald schützen wollen, von ihren dazu errichteten Baumhäusern herab zu Tode stürzen. Solche Ereignisse berühren uns im Innersten.

Auch wenn ein Familienangehöriger plötzlich einen Herzinfarkt erleidet, von der Notambulanz ins Krankenhaus gebracht wird und trotz aller Bemühungen verstirbt, ist das ein Schock und lässt uns lange trauern.

Wenn aber noch so viele, uns jedoch unbekannte Menschen vom gleichen Schicksal ereilt werden (es sind täglich etwa 1000), so lässt das die allermeisten Menschen völlig kalt. Sie kommen nicht einmal auf den Gedanken, dass dieses Ereignis viel häufiger ist als ein Sechser im Lotto. Trotzdem glauben sie, selber von solchem Schicksal verschont zu bleiben, aber im Lotto das große Los zu gewinnen.

Was sind die Konsequenzen daraus?

Es ist nicht nur für viele uns unbekannte Menschen, sondern auch für uns selber um ein Vielfaches wahrscheinlicher, durch ein Herz-Kreislauf-Ereignis ums Leben zu kommen, als einen Sechser im Lotto zu gewinnen.  Das ist logisch.

Logisch ist deshalb auch, anstatt nur regelmäßig im unsicheren Lotto zu spekulieren, gelegentlich auch in solides Wissen zu investieren, welches helfen kann, die Risikozone chronischer und teils tödlicher Krankheiten zu verlassen und die eigene Gesundheit auf eine sichere natürliche Basis zu stellen.

Klug ist außerdem, dass man solche Erkenntnisse über die eigene Familie hinaus anderen Menschen zugänglich macht, sei es aus Verantwortung oder auch nur zum eigenen Nutzen. Wenn Viele gesünder werden, sinken die eigenen Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung, und es bleibt mehr Netto vom Brutto.

Deshalb darf uns auch das anderen Menschen drohende Schicksal nicht kalt lassen. Tun wir Alle unser Bestes, um jeden für uns erreichbaren Menschen vor Schaden zu bewahren.

Die folgenden Bücher helfen, dieses Wissen zu vertiefen und praktisch anzuwenden:

Buch Bluthochdruck heilen
Das Buch zur Selbsthilfe bei essenzieller Hypertonie
(Studie: 89% der Teilnehmer geheilt, der Rest gebessert) 
Dr. Johann Georg Schnitzer
Bluthochdruck heilen - Risikofaktor Hypertonie, lebensbedrohend, aber heilbar!
352 Seiten; à EUR 33,- / SFr 54,45
Buch bestellen

Buch 'Die kausale Therapie der essentiellen Hypertonie

Damit Ihr Arzt oder Heilpraktiker Ihre Gesundung beschleunigen kann:
Dr. Johann Georg Schnitzer
Die kausale Therapie der essentiellen Hypertonie  
80 Seiten; à EUR 26,- / SFr 42,90
Buch bestellen

Buch Schnitzer-Intensivkost, Schnitzer-Normalkost

"Lasst die Nahrung Eure Heilmittel sein" (Hippokrates, 460-375 v. Chr.)
Dr. Johann Georg Schnitzer
Schnitzer-Intensivkost, Schnitzer-Normalkost 
Beispiele als 14-Tage-Pläne beider Kostformen
Natürliche, artgerechte (frugivore) Kost - Grundlage natürlicher Gesundheit
Format 21,0 x 25,5 cm, 144 Seiten; à EUR 33,- / SFr 54,45
Buch bestellen

Zur Buchbesprechung auf Buch oder Titel, zum Bestellen auf 'Buch bestellen' klicken.


Die Weiterentwicklung der Zivilisation auf eine Stufe natürlicher Gesundheit gelingt nur, wenn Alle das persönlich Mögliche dazu beitragen, auch Sie selber, Ihre Familie und Ihre Bekannten.
 

Friedrichshafen, den 30.09.2018 

Dr. Johann Georg Schnitzer
 

http://www.dr-schnitzer.de (Website)
http://www.dr-schnitzer-buecher.de/ (Bücher)
http://www.dr-schnitzer.de/emailnachrichten.html (Aktuelle Nachrichten)
http://www.dr-schnitzer.de/schnitzerreport-index.htm (Erfahrungsberichte)

Abonnieren dieser 'Dr. Schnitzers Emailnachrichten' hier

Wo finde ich den nächstgelegenen Dr. J. G. Schnitzer Gesprächskreis?

P.S. Bitte leiten Sie den Link zu dieser Information per E-Mail an alle Ihre Kontaktpersonen weiter. Machen Sie dieses Wissen besonders der jungen Generation bekannt - sie hat es besonders nötig. Übernahme auf Internetseiten ist nicht erlaubt. Links zu meinen Internetseiten mit kurzem Hinweis auf deren Thema sind gestattet.

Vorangegangene Nachrichten siehe <http://www.dr-schnitzer.de/emailnachrichten.html>. Wenn Sie diese Nachrichten bisher nur als Weiterleitung erhalten haben, können Sie sich dort auch selber zur Aufnahme in meine Mailingliste anmelden.

Abonnieren dieser Nachrichten als RSS-Feed: Bitte nehmen Sie dazu die RSS-Seite
http://www.dr-schnitzer.de/rss-nachrichten.xml in Ihre dynamischen Lesezeichen oder Ihren RSS-Reader auf.

Wenn Sie Fragen haben: Die meisten habe ich schon gründlich auf meiner Website und in meinen Büchern beantwortet. Gesuchte Antworten finden Sie deshalb am schnellsten, wenn Sie sich direkt aus diesen Quellen informieren: <http://www.dr-schnitzer.de/intrasearch.html> (Gesundheit suchen); <http://www.dr-schnitzer-buecher.de> (Bücher).

 Zum Inhaltsverzeichnis von Dr. Schnitzers Emailnachrichten

Eingangsseite der Site (Index)
Eingangsseite der Site

Inhaltsübersicht + Einführung
Deutsche Einführung
1 Seite zurück (Führung durch die Site)
Seite vorher
1 Seite weiter (Führung durch die Site)
Nächste Seite
E-Mail an Dr. Schnitzer
Mail an Dr. Schnitzer
Gesundheits-Suchmaschine + Linkliste
Gesundheits-Suchmaschine und Link-Liste aller Seiten
English survey + short descriptions
English Introduction

Zum vorangegangenen ThemaZum vorangegangenen Thema
Thema vorher

Zum nächsten ThemaZum nächsten Thema
Nächstes Thema
Zur Bücher-Bestellseite Moderner Bookshop
weltweite Lieferung
© Copyright 1998-2018 (ganze Site) by Dr. J. G. Schnitzer, D-88045 Friedrichshafen, Germany