Dr. Schnitzers Emailnachricht vom 19.01.2019
 

Qualvolle Tiertransporte - wie beenden?


Das Leiden der Tiere lässt kaum jemand kalt. frontal21 hat darüber erneut berichtet:
https://www.zdf.de/politik/frontal-21/qualvolle-tiertransporte-100.html

Protestaktionen gegen die Massentierhaltungen reichen offensichtlich nicht aus. Die Qualen der Tiere nehmen kein Ende. Was sind die Urdachen?

Ursachen der Massentierhaltung

Die Methoden der Produktion hängen bei jedem beliebigen Produkt von den absetzbaren Stückzahlen und von der Konkurrenzsituation am Markt ab. Wird das Produkt in großen Stückzahlen am Markt verlangt, kann der Stückpreis mittels Rationalisierung der Fertigung reduziert werden. Gibt es am Markt Konkurrenz, so muss rationalisiert werden, um konkurrenzfähig zu bleiben.

Die Ursachen der Massentierhaltung liegen in der hohen Nachfrage am Markt, und der Preiswettbewerb zwingt zur Rationalisierung der Produktion. Da bleibt kein Spielraum für das Wohl der Tiere.

Ursachen der hohen Nachfrage

Warum wird so viel Tierisches verzehrt? Weil die meisten Leute es gewohnt sind, weil sie es als ein Statussymbol betrachten, es sich leisten zu können, und weil eine heimlich bis offensichtlich von der Tierwirtschaft gesponserte Wissenschaft die Leute glauben macht, es sei notwendig.

Tierquälerei beenden durch Ende der Nachfrage

Wer keine von Tieren stammende Produkte mehr verzehrt, beendet damit seine persönliche Nachfrage. Für ihn oder sie muss kein Tier mehr leiden.

Weil bisher aber nur Wenige von dieser Möglichkeit gehört haben, braucht es viel Aufklärung der Massen, welche bisher die Massentierhaltung durch ihr Verhalten ermöglichen - welches auch für ihre eigene Gesundheit und Lebenserwartung von großem Nachteil ist.

Hier kommen Sie ins Spiel, da Sie das persönliche Glück haben, diese Mitteilung lesen zu können.

Viele Menschen engagieren sich für das Wohl und den Schutz Anderer - bei der Freiwilligen Feuerwehr, bei der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft, als freiwillige Helfer bei der Speisung von Armen (Tafeln). Wenn Sie auch anderen Menschen Gutes tun wollen: Reichen Sie diese Mitteilung weiter - als ausgedruckte Exemplare, durch Weiterleitung der Emailnachricht oder durch Übermittlung des Links zu dieser Nachricht im Internet.

Artgerechte Ernährung - eine kluge Entscheidung

Die positiven Auswirkungen einer allgemeinen Umstellung der Menschen auf artgerechte Ernährung sind enorm und können den Beginn einer Zivilisation ohne Zivilisationskrankheiten einleiten:
 http://www.dr-schnitzer.de/emailnachrichten-artgerechte-ernaehrung-kluge-entscheidung.html

Die folgenden Bücher helfen, dieses Wissen zu vertiefen und praktisch anzuwenden:

Buch 'Gesundheit Getreide Welternährung'

Die Ergebnisse dieser Grundlagenforschungen zeigen, warum Getreide und ihre intelligente Nutzung für Ernährung und Gesundheit des Menschen und der Menschheit unentbehrlich sind.
Gesundheit - Getreide - Welternährung 
Dr. Johann Georg Schnitzer (Herausgeber), mit Prof. Dr. Werner Kollath "Getreide und Mensch, eine Lebensgemeinschaft", Prof. Dr. Herbert Warning "Kollath wissenschaftliche Arbeiten" und "Das Leben Werner Kollaths", Frédéric Stahl "Sicherung der Eiweißversorgung durch intelligente Kombination pflanzlicher Lebensmittel".
416 Seiten, 18 Tabellen, 2 Tafeln, 32 Abbildungen, EUR 39,- / SFr 64,35
Buch bestellen

Buch Schnitzer-Intensivkost, Schnitzer-Normalkost

"Lasst die Nahrung Eure Heilmittel sein" (Hippokrates, 460-375 v. Chr.)
Dr. Johann Georg Schnitzer
Schnitzer-Intensivkost, Schnitzer-Normalkost 
praktische Beispiele als 14-Tage-Pläne beider Kostformen
Natürliche, artgerechte (frugivore) Kost - Grundlage natürlicher Gesundheit
Format 21,0 x 25,5 cm, 144 Seiten; à EUR 33,- / SFr 54,45
Buch bestellen

Zur Buchbesprechung auf Buch oder Titel, zum Bestellen auf 'Buch bestellen' klicken.


Keine Krankheiten durch Ernährungsfehler, keine Schuld an Tiertransporten mehr. Gratulation!

Friedrichshafen, den 19.01.2019

Dr. Johann Georg Schnitzer
 

http://www.dr-schnitzer.de (Website)
http://www.dr-schnitzer-buecher.de/ (Bücher)
http://www.dr-schnitzer.de/emailnachrichten.html (Aktuelle Nachrichten)
http://www.dr-schnitzer.de/schnitzerreport-index.htm (Erfahrungsberichte)

P.S. Bitte leiten Sie den Link zu dieser Information per E-Mail an alle Ihre Kontaktpersonen weiter. Machen Sie dieses Wissen besonders der jungen Generation bekannt - sie hat es besonders nötig. Übernahme auf Internetseiten ist nicht erlaubt. Links zu meinen Internetseiten mit kurzem Hinweis auf deren Thema sind gestattet.

Vorangegangene Nachrichten siehe <http://www.dr-schnitzer.de/emailnachrichten.html>.

Abonnieren dieser Nachrichten als eMail-Newsletter
http://www.dr-schnitzer-buecher-neu.de/epages/62587505.sf?ViewAction=ViewNewsletter&EMail=#EMail[url]
(dort auf Sie zutreffende Gruppe auswählen - z.B. 'Deutsch Frauen' oder 'Deutsch Herren')

Abonnieren dieser Nachrichten als RSS-Feed: Bitte nehmen Sie dazu die RSS-Seite
http://www.dr-schnitzer.de/rss-nachrichten.xml in Ihre dynamischen Lesezeichen oder Ihren RSS-Reader auf.

Wenn Sie Fragen haben: Die meisten habe ich schon gründlich auf meiner Website und in meinen Büchern beantwortet. Gesuchte Antworten finden Sie deshalb am schnellsten, wenn Sie sich direkt aus diesen Quellen informieren: <http://www.dr-schnitzer.de/intrasearch.html> (Gesundheit suchen); <http://www.dr-schnitzer-buecher.de> (Bücher).

 Zum Inhaltsverzeichnis von Dr. Schnitzers Emailnachrichten

Eingangsseite der Site (Index)
Eingangsseite der Site

Inhaltsübersicht + Einführung
Deutsche Einführung
1 Seite zurück (Führung durch die Site)
Seite vorher
1 Seite weiter (Führung durch die Site)
Nächste Seite
E-Mail an Dr. Schnitzer
Mail an Dr. Schnitzer
Gesundheits-Suchmaschine + Linkliste
Gesundheits-Suchmaschine und Link-Liste aller Seiten
English survey + short descriptions
English Introduction

Zum vorangegangenen ThemaZum vorangegangenen Thema
Thema vorher

Zum nächsten ThemaZum nächsten Thema
Nächstes Thema
Zur Bücher-Bestellseite Moderner Bookshop
weltweite Lieferung
© Copyright 1998-2019 (ganze Site) by Dr. J. G. Schnitzer, D-88045 Friedrichshafen, Germany