Dr. Schnitzers Emailnachrichten vom 09.12.2016

Es ist an der Zeit, die Ära der Zivilisationskrankheiten zu beenden und die Zivilisation auf eine Stufe allgemeiner natürlicher Gesundheit weiter zu entwickeln. Die hierzu notwendigen Erkenntnisse sind vorhanden. Diesen zum Durchbruch in Wissenschaft und Praxis zu verhelfen, ist eine Aufgabe, an der auch Sie mitwirken können.

 

Neue Erkenntnisse


Wie schwer sich neue Erkenntnisse durchsetzen

Schwerpunkte wissenschaftlicher Meinungsbildung

Besonders wichtig: Herz-Kreislauf-Krankheiten beenden

Das Buch zur Vorbeugung und Selbsthilfe

Die Therapieanleitung für den Arzt

Bestellung dieser Bücher

Wirken Sie aktiv mit an einer gesunden Zukunft

 

Wie schwer sich neue Erkenntnisse durchsetzen

Max Planck: stellte fest: 'Irrlehren in der Wissenschaft brauchen 50 Jahre, bis sie durch neue Erkenntnisse abgelöst werden, weil nicht nur die alten Professoren, sondern auch deren Schüler vorher aussterben müssen.' An anderer Stelle sagt er zum gleichen Thema: 

'Eine neue wissenschaftliche Wahrheit pflegt sich nicht in der Weise durchzusetzen, dass ihre Gegner überzeugt werden und sich als belehrt erklären, sondern vielmehr dadurch, dass ihre Gegner allmählich aussterben und dass die heranwachsende Generation von vornherein mit der Wahrheit vertraut gemacht ist.'  (Quelle: Zitate, Max Planck).

War Max Planck zu optimistisch? Es gibt Irrlehren in der Wissenschaft, die schon länger als 100 Jahre bestehen. Deren Folgen sind bekannt, jedoch nicht, dass deren Ursache ein Irrtum der Wissenschaft ist.
 

Universitäten und Institute - Schwerpunkte wissenschaftlicher Meinungsbildung

In den Wissenschaften gibt es Experimente, Studien, Ergebnisse, bewiesene Fakten, Erkenntnisse, Meinungen über die Fakten, vorherrschende Lehrmeinungen (festgelegt von sogenannten Koryphäen), Hypothesen und Arbeitshypothesen.

Diese stehen in einem gegenseitigen Wettbewerb, der durchaus nicht immer ein wissenschaftlicher ist . Schon die Entscheidungen, was überhaupt erforscht wird und was nicht, hängt teils von der herrschenden Lehrmeinung ab und ob es finanziert wird oder nicht. Erfolgt die Finanzierung durch eine Interessengruppe (z.B. durch die Pharmaindustrie), so erwartet diese für sich einen wirtschaftlichen Nutzen. Ist dieser nicht gegeben oder wäre gar negativ, so wird das Ergebnis nicht veröffentlicht.

Ein Beispiel: 1977 entdeckte ich eine Möglichkeit, Diabetes zu heilen. Mehr dazu siehe
Diabetes Ursachen und Heilung . Nachdem mehrere Ärzte diese mit ähnlich guten Ergebnissen bestätigt hatten, veröffentlichte ich die erste Auflage des Buches Diabetes heilen . Umgehend erschien in der führenden Fachzeitschrift 'Diabetes-Journal* von der führenden Diabetes-Koryphäe Professor Dr. M. ein gegen mich und meine Ergebnisse gerichteter Artikel. Ich bat um Veröffentlichung meiner Gegendarstellung im Diabetes-Journal. Diese wurde abgelehnt.

Daraufhin schrieb ich dem Professor M., er könne gerne meine Ergebnisse selber mit seinen Patienten nachprüfen; ich würde ihm alles genau angeben wie ich vorgegangen bin. Der Herr Professor lehnte ab mit der Begründung: 'Schließlich sind wir über Diabetes unterschiedlicher Meinung'.
 

Besonders wichtig: Herz-Kreislauf-Krankheiten beenden

Die neuen Erkenntnisse über Ursachen, Vorbeugung und Heilung der Herz-Kreislauf-Krankheiten sind besonders wichtig. Denn was bisher gelehrt und an Medikation empfohlen wird, kann nicht verhindern, dass allein in Deutschland pro Jahr etwa 340.000 Menschen an Herz-Kreislauf-Krankheiten versterben, für die Bluthochdruck der Haupt-Risikofaktor ist.

Es gibt zwei Bücher darüber, wie Bluthochdruck auf natürliche Weise ohne Medikamente verhütet und ausgeheilt und diese Risikozone verlassen werden kann. Das eine ist für Patienten und Laien zur Selbsthilfe. Das zweite ist eine Therapieanleitung für den Arzt.
 

Das Buch zur Vorbeugung und zur Selbsthilfe für Betroffene:

http:www.dr-schnitzer.de/buchbhd5.jpg

352 Seiten EUR 33,-
 

 

Themen

Seiten

Einführung 9
Risikofaktor Bluthochdruck; Lebensbedrohend, aber heilbar 17-40
Ursächliche (kausale) Behandlungsmaßnahmen 41-60
Wie Risiko und Erfolg kontrolliert werden können 61-70
Rezeptteil - Schnitzer-Intensivkost, Schnitzer-Normalkost 71-94
Wie sie ihren Bluthochdruck ausheilten 95-112
Bluthochdruckstudie im Internet 113-122
Fallbeispiele aus der Bluthochdruckstudie (kommentiert) 123-316
Ergebnisse aus der Bluthochdruckstudie 317-328
Erkenntnisse und Konsequenzen 329-337
Einige weiterführende Informationen 338-341
Suchregister 342-352


Die Therapieanleitung für den Arzt:

http://www.dr-schnitzer.de/buchdkt3.gif

80 Seiten EUR 26,-
 

 

Themen u.a.

Seite
Symptomatische Behandlung heilt nicht 17
Bedeutendste Grundursache: Zivilisationskost 22
Die Rolle des Natriumchlorids 25
Wie die bisherige Symptombehandlung wirkt 29
Kausale Maßnahmen zur Ausheilung 31
Sofort mit kleinen Aderlässen aus der Risikozone 31
Unverzüglich Ernährung richtigstellen 33
Wie praktisch vorgehen? 35
'Macht's nach - aber macht's genau nach!' 39
Worauf bei den Zubereitungen besonders zu achten ist 43
Wie wirksam ist diese kausale Therapie des Bluthochdrucks? 61
Auszug aus den Auswertungen unserer Bluthochdruckstudie 62

Bestellung dieser Bücher

Bestellung per Fax: +49 (0)7541-398561 
Bestellung per eMail:  mitteilung@dr-schnitzer-buecher.de
Bestellung D+CH Internet: http://www.dr-schnitzer.de/besteug2.htm
Bestellung weltweit Internet; http://www.dr-schnitzer-buecher.de

Die Lieferung erfolgt als Büchersendung, gewichtsabhängig auch als Päckchen oder Paket, innerhalb Deutschlands portofrei. Bei Lieferung außerhalb D wird das Porto mit in Rechnung gestellt.

Zahlweisen: Innerhalb Deutschlands per Bankeinzug (bitte bei der Bestellung IBAN imf BIC angeben), Für Lieferung außerhalb D zur Bestellung bitte unseren Büchershop nutzen mit erweiterten Zahlmöglichkeiten (Vorkasse, PayPal).
 

Wirken Sie aktiv mit an einer gesunden Zukunft ohne Zivilisationskrankheiten

Die Themenkomplexe 'Überwindung der chronischen Zivilisationskrankheiten' und 'Erforschung der Voraussetzungen natürlicher Gesundheit' berühren sowohl große wirtschaftliche Interessen, als auch teils damit zusammenhängende Lehrmeinungen, welche diesen Interessen dienlich sind.

Etwa die Hälfte aller Erwachsenen leiden an Bluthochdruck. Auch teils ganz junge Erwachsene. Pro Jahr sterben allein in Deutschland etwa 340.000 Menschen an Herz-Kreislauf-Krankheiten, für die Bluthochdruck der Haupt-Risikofaktor ist.

Es kann Ihnen viel Befriedigung bereiten, wenn Sie das Buch 'Bluthochdruck heilen' Menschen empfehlen, die selber an dem Problem leiden und vielleicht sogar nach einer Lösung dafür suchen - und zum Ausleihen an deren behandelnden Arzt das Buch 'Die kausale Therapie der essentiellen Hypertonie'. Wenn solche Menschen dann nach ein paar Wochen strahlend berichten, dass ihr Bluthochdruck ausgeheilt ist, können Sie es sich anrechnen, dass Sie den richtigen Tip gegeben haben.

Leiten Sie hierzu diese Nachricht an Ihre Kontakte weiter, oder den Link zur Fundstelle im Internet:

http://www.dr-schnitzer.de/emailnachrichten-neue-erkenntnisse.html

Informieren Sie jeden Tag wenigstens einen noch unwissenden Mitmenschen über diese Zusammenhänge. Anderen den Zugang zu lebenswichtigem Wissen zu zeigen und damit oft sogar Leben zu retten, ist ein wichtiger Beitrag zum erfolgreichen Funktionieren der menschlichen Gesellschaft - und dient auch dem eigenen sozialen Wohlbefinden.
 

Friedrichshafen, den 09.12.2016 

Dr. Johann Georg Schnitzer

http://www.dr-schnitzer.de (Website)
http://www.dr-schnitzer.de/besteug2.htm (einfache Bestellseite, D + CH)
http://www.dr-schnitzer-buecher.de/ (Büchershop, Lieferung weltweit))
http://www.dr-schnitzer.de/schnitzerreport-index.htm (Erfahrungsberichte)

Meine öffentlich zugänglichen Emailnachrichten siehe <http://www.dr-schnitzer.de/emailnachrichten.html>. Wenn Sie diese bisher nicht oder nur als Weiterleitung erhalten haben, können Sie sich dort auch selber zur Aufnahme in meine Mailingliste anmelden.

Abonnieren meiner Emailnachrichten als RSS-Feed: Bitte nehmen Sie dazu die RSS-Seite
http://www.dr-schnitzer.de/rss-nachrichten.xml in Ihre dynamischen Lesezeichen oder Ihren RSS-Reader auf.

Individuelle Beantwortung von Fragen ist mir in der Regel nicht mehr möglich. Die meisten habe ich schon gründlich auf meiner Website und in meinen Büchern beantwortet. Gesuchte Antworten finden Sie am schnellsten, wenn Sie sich direkt aus diesen Quellen informieren: <http://www.dr-schnitzer.de/intrasearch.html> (Gesundheit suchen); <http://www.dr-schnitzer-buecher.de> (Bücher).

Zum Inhaltsverzeichnis von Dr. Schnitzers Emailnachrichten

('Zum An- oder Abmelden für meine Newsletter klicken Sie bitte Hier' nicht mitkopieren)

Eingangsseite der Site (Index)
Eingangsseite der Site

Inhaltsübersicht + Einführung
Deutsche Einführung
1 Seite zurück (Führung durch die Site)
Seite vorher
1 Seite weiter (Führung durch die Site)
Nächste Seite
E-Mail an Dr. Schnitzer
Mail an Dr. Schnitzer
Gesundheits-Suchmaschine + Linkliste
Gesundheits-Suchmaschine und Link-Liste aller Seiten
English survey + short descriptions
English Introduction

Zum vorangegangenen ThemaZum vorangegangenen Thema
Thema vorher

Zum nächsten ThemaZum nächsten Thema
Nächstes Thema
Zur Bücher-Bestellseite Moderner Bookshop
weltweite Lieferung

Einfache Bestellseite D + CH
© Copyright 1998-2016 (ganze Site) by Dr. J. G. Schnitzer, D-88045 Friedrichshafen, Germany