.

Dr. Schnitzers Emailnachricht vom 15.07.2017

Chronische Krankheiten verhüten und heilen
braucht Kenntnis ihrer wahren Ursachen, das
Wissen, was natürliche Gesundheit generiert,
und die Weitergabe der Informationsquellen
an jeden der vielen noch Unwissenden.


 

Ein Dankeschön


Viele wurden gesund - nur Wenige bedanken sich

Betreff: Dankeschön

Befragung vor 43 Jahren ergab:
Schon damals wurden Tausende gesund

Dank durch Weitergabe der Informationsquellen

 

Viele wurden gesund - nur Wenige bedanken sich

Seit 1963 - damals 33 Jahre alt - kläre ich über die natürlichen Grundlagen der Gesundheit auf, und wie man damit Krankheiten verhüten und teils auch heilen kann. Unzählige Menschen konnten durch Anwendung des vermittelten Wissens gesund werden, ein gesundes Leben führen und gesunde Kinder bekommen.

Aber Dankbarkeit ist nicht Jedermanns Sache. Nur die Wenigsten haben sich für ihre Heilung von chronischen Beschwerden und Krankheiten und für ihre robust gewordene Gesundheit bedankt. Den Meisten war es auch zuviel der Mühe, ihre guten Erfahrungen an Dritte weiter zu geben.

Vor ein paar Tagen hat sich einer der Wenigen bedankt und beschrieben, was er alles hinter sich lassen konnte, und wie gut es ihm seither geht.
 

Betreff: Dankeschön

Sehr geehrter Herr Dr. Schnitzer,

ich möchte mich bei Ihnen bedanken für Ihr mutiges Wirken, Ihre Offenheit, Ihre Ehrlichkeit und vor allem  dafür, dass Sie unermüdlich Aufklärungsarbeit leisten und sich nie haben einschüchtern lassen. Dafür meine aufrichtige Bewunderung.  

Es ist zweifellos Ihr Verdienst, dass sich meine Gesundheit zum Positiven gewandelt hat. Ich bin derzeit 48 Jahre und kann behaupten, dass ich mich noch nie so gut gefühlt habe wie jetzt und auch noch nie so fit und leistungsfähig war.

Seit ich meine Ernährung im Oktober 2016 auf Schnitzer-Normalkost umgestellt habe, hat sich mein Allgemeinbefinden sehr stark verbessert:

  • Keine Blähungen mehr.
  • Ich konnte (vor der Ernährungsumstellung) keine Mahlzeit zu mir nehmen, ohne hinterher das Verlangen nach etwas 'Süßem' zu haben.
  • DAS BESTE: KEINERLEI ALLERGISCHE SYMPTOME MEHR. Ich litt über 25 Jahre an einer Gräserallergie.
  • Nach dem Essen nicht mehr müde.
  • Weniger nervös, belastbarer und auch ausgeglichener.
  • Keine Karies mehr.
  • Seit der Ernährungsumstellung keine einzige Verkühlung, Krankheit oder Ähnliches.
  • Gewichtsabnahme in den ersten Wochen; seither halte ich mein Gewicht konstant.

Mittlerweile habe ich alle Ihre Bücher gelesen, teilweise auch schon öfters :-

Manchmal - bei diversen Veranstaltungen und Einladungen - ist es leider unumgänglich, 'Müll' zu essen, doch auch das vertrage ich mittlerweile besser als früher, und am nächsten Tag, spätestens am übernächsten, fühle ich mich wieder wohl.

Ich bin mehr als begeistert und wünsche Ihnen für die Zukunft alles erdenklich Gute in der Hoffnung, dass Sie noch für eine sehr lange Zeit so weitermachen.

Ganz liebe  Grüße aus Österreich

Ihr C. S. (48 Jahre)
 

Befragung vor 43 Jahren ergab: Schon damals wurden Tausende gesund

Mit der Fernsehsendung 'Wer heilt, hat recht' behandelte das Deutsche Fernsehen eine Problematik, auf die weder die Gesundheitspolitik noch die Schulmedizin rechte Antworten wissen. Der Film fragte: Wie kann man widerstandsarme Kinder abwehrkräftig machen? Ist die Zahnfäule zu stoppen? Wer erzielt dauerhafte Heilerfolge bei Bluthochdruck, Herzversagen, Leberschäden, Arteriosklerose, chronischen Magenstörungen, Verstopfungen, Harnwegserkrankungen? Wie kann man auf gesunde Art Übergewicht korrigieren? Ist die Multiple Sklerose zu beeinflussen? Die Ausstrahlung der Sendung der ARD erfolgte zur besten Sendezeit um 20:15 nach den Nachrichten, indessen nicht erst kürzlich - sondern bereits am 20. Februar 1974.

Die statistische Auswertung der 4702 beantworteten Fragebogen:
http://www.dr-schnitzer.de/srep004.htm

Die zusätzlichen 3300 persönlichen Anmerkungen der Befragten:
http://www.dr-schnitzer.de/schnitzerreport-index.htm
 

Dank durch Weitergabe der Informationsquellen

Wennn Sie mir Dank sagen wollen für Ihre Gesundung oder auch nur für die erhaltenen Informationen: Tun Sie es durch Weiterleitung von Emailnachrichten, die Sie von mir erhalten haben.

Es ist ganz einfach:

  1. Auf 'Weiterleiten' klicken,
  2. Im Adressfeld auf CC klicken,
  3. In der sich öffnenden Namensliste die Namen markieren,
  4. Unter Nachrichtenempfänger BCC anklicken,
  5. Absenden.

Wenn Sie dabei meine Mailadresse ebenfalls markiert haben, erhalte ich ein Kopie Ihrer Weiterleitung als Zeichen Ihres Dankes für die von mir erhaltene Information. 
 

Das Zeitalter chronischer und degenerativer Krankheiten überwinden

Wir müssen endlich damit beginnen, das Zeitalter chronischer Krankheiten und degenerativer Folgen der Zivilisation zu überwinden. Zu diesen gehören auch die gefährlichen Funktionsstörungen und die Degeneration des Gehirns. Wichtigste Maßnahmen sind die Rückführung des gesamten Nahrungssektors auf eine für den Menschen artgerechte (vegane oder wenigstens vegetarische) Ernährung und eine entsprechende Organisation der globalen und regionalen Lebensmittelproduktion.

Die nächste Stufe der Zivilisation kann eine auf natürliche Weise gesunde Menschheit sein. Das notwendige Wissen ist verfügbar. Wir müssen es nur studieren und praktisch anwenden.

Man verlange nunmehr diese Weiterentwicklung der Zivilisation von der eigenen Regierung und von den G20-Treffen. Für die gewaltigen Diäten- und Veranstaltungskosten, die von unseren Steuern bezahlt werden, dürfen wir auch entsprechende Fortschritte erwarten. Eine gesunde, friedfertige, ihre natürliche Umwelt pflegende Menschheit muss das Ziel sein.

Schon jetzt kann Jeder und jede Familie diese Aufgabe selber in die Hand nehmen und auch Freunde und Bekannte dazu motivieren. Es könnte sonst für den Einzelnen zu spät sein, bis die politisch Verantwortlichen eine artgerechte Ernährung der Menschheit auf ihre Agenda gesetzt haben werden.


Friedrichshafen, den 15.07.2017

Dr. Johann Georg Schnitzer

http://www.dr-schnitzer.de (Website)
http://www.dr-schnitzer-buecher.de/ (Bücher)
http://www.dr-schnitzer.de/schnitzerreport-index.htm (Erfahrungsberichte)

P.S. Bluthochdruck ist gefährlich, aber heilbar! Weitersagen:
http://www.dr-schnitzer-buecher-neu.de/Bluthochdruck-heilen
(diese 3 (drei) Zeilen bitte kopieren + in Ihre Signatur einfügen)

P.P.S. Bitte leiten Sie den Link zu dieser Information per E-Mail auch an alle Ihre Kontaktpersonen weiter. Machen Sie dieses Wissen besonders der jungen Generation bekannt - sie hat es besonders nötig. Übernahme auf Internetseiten ist nicht erlaubt. Links zu meinen Internetseiten mit kurzem Hinweis auf deren Thema sind gestattet.

Vorangegangene Nachrichten siehe <http://www.dr-schnitzer.de/emailnachrichten.html>. Wenn Sie diese Nachrichten bisher nur als Weiterleitung erhalten haben, können Sie sich dort auch selber zur Aufnahme in meine Mailingliste anmelden.

Abonnieren dieser Nachrichten als RSS-Feed: Bitte nehmen Sie dazu die RSS-Seite
http://www.dr-schnitzer.de/rss-nachrichten.xml in Ihre dynamischen Lesezeichen oder Ihren RSS-Reader auf.

Individuelle Beantwortung von Fragen ist mir in der Regel nicht mehr möglich. Die meisten habe ich schon gründlich auf meiner Website und in meinen Büchern beantwortet. Gesuchte Antworten finden Sie am schnellsten, wenn Sie sich direkt aus diesen Quellen informieren: <http://www.dr-schnitzer.de/intrasearch.html> (Gesundheit suchen); <http://www.dr-schnitzer-buecher.de> (Bücher).

 Zum Inhaltsverzeichnis von Dr. Schnitzers Emailnachrichten

Eingangsseite der Site (Index)
Eingangsseite der Site

Inhaltsübersicht + Einführung
Deutsche Einführung
1 Seite zurück (Führung durch die Site)
Seite vorher
1 Seite weiter (Führung durch die Site)
Nächste Seite
E-Mail an Dr. Schnitzer
Mail an Dr. Schnitzer
Gesundheits-Suchmaschine + Linkliste
Gesundheits-Suchmaschine und Link-Liste aller Seiten
English survey + short descriptions
English Introduction

Zum vorangegangenen ThemaZum vorangegangenen Thema
Thema vorher

Zum nächsten ThemaZum nächsten Thema
Nächstes Thema
Zur Bücher-Bestellseite Moderner Bookshop
weltweite Lieferung

Einfache Bestellseite D + CH
© Copyright 1998-2017 (ganze Site) by Dr. J. G. Schnitzer, D-88045 Friedrichshafen, Germany