.

Dr. Schnitzers Emailnachricht vom 09.04.2016
 

Diabetes-Alarm -
die Lage ist ernst


Warum erkranken so viele Menschen an Diabetes?

Berichte von der Diabetes-Front

Wie man sich und die Familie schützen kann

Wo man das notwendige Wissen findet

Für Alle, die lang leben und gesund bleiben wollen

 

Warum erkranken so viele Menschen an Diabetes?

Diabetes Typ II ist die häufigere Form der Erkrankung (ca. 90% aller Fälle). Seine Ursachen liegen hauptsächlich in der üblich gewordenen denaturierten und teils außerdem artfremden Zivilisationskost.

 Wer sich so ernährt wie die meisten Menschen, wird auch krank wie die meisten Menschen. Zu den häufigsten ernährungsbedingten Zivilisationskrankheiten gehören die Herz-Kreislauf-Krankheiten, Krebs, Diabetes und Demenz. Die beiden letzteren nehmen am stärksten zu. Demenz wird auch als 'Diabetes des Gehirns' bezeichnet.

Diabetes Typ I (ca. 10% aller Fälle) wird vor allem durch unbiologische Eingriffe verursacht, wie z.B. fiebersenkende und entzündungshemmende Medikationen bei akuten Erkrankungen, Impfungen, besonders Mehrfachimpfungen gegen verschiedene Krankheiten gleichzeitig, und insbesondere, wenn dies bei Kleinkindern vorgenommen wird, deren Immunsystem noch gar nicht richtig entwickelt ist. Zu den häufigsten 'Nebenwirkungen' solcher Eingriffe gehört neben Diabetes Typ I auch Leukämie.
 

Berichte von der Diabetes-Front

'Über die steigende Zahl von jungen und alten Diabetikern - bis zu den ersten Anzeichen vergehen Jahre' 
http://www.zeit.de/2016/16/diabetes-who-risiko-zunahme-gruende

WHO-Bericht: 'Diabetes breitet sich rasant aus'
https://www.tagesschau.de/ausland/who-diabetes-101.html

'Warum Diabetes das Krebsrisiko erhöht'
http://www.bild.de/ratgeber/gesundheit/diabetes/warum-diabetes-das-krebsrisiko-erhoeht-45222264.bild.html

'Volkskrankheit Diabetes'
https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/2016/04/2016-04-06-weltgesundheitstag.html

'Experte: 2050 hat ein Drittel der Bevölkerung Diabetes
http://derstandard.at/2000034345006/Experte2050-hat-ein-Drittel-der-Bevoelkerung-Diabetes

'Diabetes: Wenn Essen zur Sucht wird'
http://derstandard.at/2000033781836/Diabetes-Wenn-Essen-zur-Sucht-wird

'Zucker - der Krankmacher unserer Zeit'
http://www.mdr.de/nachrichten/vermischtes/diabetes-106.html

'Diabetes ist eine gefährliche Krankheit'
http://www.augsburger-allgemeine.de/wissenschaft/Immer-mehr-Diabetiker-Diabetes-wird-unterschaetzt-id37421597.html

'Diabetes Typ 1: Die Spritze als ständiger Begleiter'
http://www.huffingtonpost.de/2016/04/07/diabetes-typ-1_n_9623434.html

'Diabetes - Volkskrankheit und Todesgefahr'
http://versicherungswirtschaft-heute.de/im-blick/diabetes-volkskrankheit-und-todesgefahr/

Bundesministerium für Gesundheit: 'Diabetes mellitus Prävention stärken ...'
http://www.bmg.bund.de/presse/pressemitteilungen/pressemitteilungen-2016-2-quartal/diabetes-mellitus-praevention-staerken.html

'Bei diesen Symptomen könnten Sie Diabetes haben'
http://www.welt.de/wissenschaft/article154090915/Bei-diesen-Symptomen-koennten-Sie-Diabetes-haben.html

'Die Welt ist zuckerkrank'
http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/diabetes-bericht-der-who-die-welt-ist-zuckerkrank-a-1085458.html

Diabetes-Matrix
http://www.dr-schnitzer.de/diabetes-matrix.html
 

Wie man sich und die Familie vor Diabetes schützen kann

Weil Diabetes Typ II und Typ I durch ihre zunehmende Ausbreitung für die damit befassten Wirtschaftsbereiche gleichzeitig Wachstumsmärkte mit steigenden Multimilliardenumsätzen und entsprechend hohen Gewinnen sind, wurde das Gesundheitswesen immer mehr zu einem auf Umsatz und Gewinn ausgerichteten Krankheitsunwesen.

Deshalb können von dieser Seite keine durchgreifenden Strategien zur Verhütung und Ausheilung der großen Zivilisationskrankheiten erwartet werden. Denn schon allein die erfolgreiche Verhütung und Ausheilung des Diabetes und der schweren Folgekrankheiten wäre der wirtschaftliche Super-GAU (Größter Anzunehmender Unfall) für die von dieser Krankheitsgruppe lebenden Bereiche.

Das bedeutet, dass jeder einzelne Mensch sich und seine Familie selber schützen muss. Das geht nicht ohne entsprechendes Wissen. Dieses ist zwar vorhanden, wird aber vom herrschenden System aus den genannten Gründen nicht zugänglich gemacht, sondern verschwiegen und durch gezielte Desinformation bekämpft. Man muss dieses Wissen selber suchen, finden und es sich zu eigen machen.
 

Wo man das Leben und Gesundheit erhaltende Wissen findet

Es steht in diesen Büchern, die aus umfangreichen Forschungen über Ursachen und Wiederherstellung natürlicher Gesundheit ganz praktisch nutzbare Anwendung vermitteln:

Buch Diabetes heilen Ursachen, Verhütung und biologische Heilbehandlung der Zuckerkrankheit und ihrer Spätfolgen (Erblindung, Gangrän,  Gliedmaßenverlust, Nierenversagen, inneres Verbluten u.a.m.)
Dr. Johann Georg Schnitzer
Diabetes heilen
Verhütung und Heilung von Krankheiten durch natürliche Gesundheit. Maßnahmen bei den verschiedenen Krankheiten. Wie man ein gesundes Wunschkind plant.
Dr. Johann Georg Schnitzer
Der alternative Weg zur Gesundheit


Guter Rat für Alle, die lang leben und gesund bleiben wollen:

Ihr Arzt kümmert sich um Ihre Krankheiten. Von diesen lebt er.
Um Ihre Gesundheit müssen Sie sich selber kümmern. Von dieser leben Sie.

Schon Laotse (altes China, um 500 v.Chr,) erkannte:
'Nur der Dumme muss alle Erfahrung selber machen'.


Friedrichshafen, den 09.04.2016 

Dr. Johann Georg Schnitzer

http://www.dr-schnitzer.de (Website)
http://www.dr-schnitzer-buecher.de/ (Bücher)
http://www.dr-schnitzer.de/schnitzerreport-index.htm (Erfahrungsberichte)

P.S. Bluthochdruck ist gefährlich, aber heilbar! Weitersagen:
http://www.dr-schnitzer-buecher-neu.de/Bluthochdruck-heilen
(diese 3 (drei) Zeilen bitte kopieren + in Ihre Signatur einfügen)

P.P.S. Bitte leiten Sie den Link zu dieser Information per E-Mail auch an alle Ihre Kontaktpersonen weiter. Machen Sie dieses Wissen besonders der jungen Generation bekannt - sie hat es besonders nötig. Übernahme auf Internetseiten ist nicht erlaubt. Links zu meinen Internetseiten mit kurzem Hinweis auf deren Thema sind gestattet.

Vorangegangene Nachrichten siehe <http://www.dr-schnitzer.de/emailnachrichten.html>. Wenn Sie diese Nachrichten bisher nur als Weiterleitung erhalten haben, können Sie sich dort auch selber zur Aufnahme in meine Mailingliste anmelden.

Abonnieren dieser Nachrichten als RSS-Feed: Bitte nehmen Sie dazu die RSS-Seite
http://www.dr-schnitzer.de/rss-nachrichten.xml in Ihre dynamischen Lesezeichen oder Ihren RSS-Reader auf.

Individuelle Beantwortung von Fragen ist mir in der Regel nicht mehr möglich. Die meisten habe ich schon gründlich auf meiner Website und in meinen Büchern beantwortet. Gesuchte Antworten finden Sie am schnellsten, wenn Sie sich direkt aus diesen Quellen informieren: <http://www.dr-schnitzer.de/intrasearch.html> (Gesundheit suchen); <http://www.dr-schnitzer-buecher.de> (Bücher).

 Zum Inhaltsverzeichnis von Dr. Schnitzers Emailnachrichten

Eingangsseite der Site (Index)
Eingangsseite der Site

Inhaltsübersicht + Einführung
Deutsche Einführung
1 Seite zurück (Führung durch die Site)
Seite vorher
1 Seite weiter (Führung durch die Site)
Nächste Seite
E-Mail an Dr. Schnitzer
Mail an Dr. Schnitzer
Gesundheits-Suchmaschine + Linkliste
Gesundheits-Suchmaschine und Link-Liste aller Seiten
English survey + short descriptions
English Introduction

Zum vorangegangenen ThemaZum vorangegangenen Thema
Thema vorher

Zum nächsten ThemaZum nächsten Thema
Nächstes Thema
Zur Bücher-Bestellseite Moderner Bookshop
weltweite Lieferung

Einfache Bestellseite D + CH
© Copyright 1998-2015 (ganze Site) by Dr. J. G. Schnitzer, D-88045 Friedrichshafen, Germany