.

Dr. Schnitzers Emailnachricht vom 11.11.2020
 

Berichte aus dem Schnitzer-Report zu

Belastung, belasten, belastend  


Angesichts der bedrohlichen zweiten Welle der Corona-Endemie und der teils panischen und unkoordinierten Aktionen der Verantwortlichen ist die persönliche Belastbarkeit des Einzelnen und der Familie ein wesetlicher Faktor, um die sich hinziehende Krise unbeschadet zu überstehen.

Die Zusammensetzung der täglichen Nahrung ist ein wichtiger Faktor für Gesundheit, Abwehrkraft und Belastungsfähigkeit. Denn auf diesem Wege gelangen die meisten Substanzen in den Organismus. Jedoch wissen die Wenigsten, wie man eine für den Menschen artgerechte Ernährung zubereitet.

Die Befragten des Schnitzer-Reports wussten es und waren deshalb vor Krankheiten weitgehend geschützt. Deshalb sind ihre Erfahrungen hochaktuell.

Weil kaum jemand alle 3300 persönlichen Anmerkungen der insgesamt 4702 befragten Personen des Schnitzer-Reports lesen kann, werde ich gelegentlich wie hier besondere oder für Viele interessante Mitteilungen auf dem Weg über Dr. Schnitzers Emailnachrichten zugänglich machen.

Allen diesen Befragten gemeinsam ist eine für den Menschen artgerechte Ernährung unter Verwendung keimfähiger, frisch vor der weiteren Zubereitung gemahlener Getreide. Dabei werden nicht nur die günstigen Wirkungen auf einzelne Beschwerden, sondern eine tiefgreifende Wiederherstellung der natürlichen Gesundheit durch diese Ernährungsweise deutlich.
 

Die Mitteilungen der Befragten zu ihren Erfahrungen

"Das Essen hält länger vor, ohne zu belasten und müde zu stimmen." (Herr D. M. v. M. in St., Nr. 0230).

"Ich fühle mich trotz starker psychisch belastender Umstände (in den letzten Monaten) und körperlicher Anstrengung gesundheitlich sehr gut und leistungsfähig." (Frau K. S. in K., Nr. 0286).

"War leberkrank, stark belastet mit Rheuma und Nervenentzündungen, konnte fast ganzjährig nicht ohne Hut gehen. Kenne jetzt schon 2 Jahre selbst im Winter keinen Hut mehr. Leber in bester Ordnung, kein Rheuma und keine Nervenentzündungen mehr. Laufe jede Woche 3 x 10 km Dauerlauf. Kurzum, ich bin glücklich und zufrieden. (Verzichte vollkommen auf Fleisch und Wurst)." (Herr Th. K. in D., Nr. 0541).

"Berufliche Belastbarkeit (Übernahme neuer Aufgaben pp.) ist wesentlich gestiegen. Körperliche Leistungsfähigkeit trotz Gewichtsabnahme verbessert. Beispiel: Ausdauertraining, 1967 Beginn - nach 300 m konnte ich wegen Luftmangel nicht weiterlaufen; heute (6 Jahre später) laufe ich 25 km in 2 : 25 Stunden, Marathon (42,2 km) unter 5 Stunden." (Herr R. H. in W., Nr. 0577).

"Als Heilpädagogin mußte ich aus der gr. Küche Nahrung beziehen. Diese 'bürgerliche Küche' belastete mich. Später wurde dort der Kinder wegen mehr Frischkost und Obst gegeben. Ich sah, wie danach Kinder Laufen lernten, Sprechen lernten, die beides nicht konnten. Danach und durch Herrn Dr. Brukers Einfluß ging ich zur selbstbereiteten Nahrung und Dämpfen über." (Frau R. E. in L., Nr. 0583).
 
Anmerkung des Herausgebers: "Dämpfen" sollte nur bei Kartoffeln angewendet werden. Alle übrigen Gemüse sollen als rohe Salate genossen werden. Siehe auch Anmerkung des Herausgebers bei Nr. 0398.

"Am eindrucksvollsten war die Zunahme der nervlichen Belastbarkeit, inneren Ruhe und Ausgeglichenheit, physischen und geistigen Leistungsfreude und Leistungsfähigkeit und einer gleichmäßigen frohgemuten und positiven Lebenseinstellung." (Frau Prof. Dr. G. P. in W./Österreich, Nr. 0645).

"Ekzeme und Furunkel treten nicht mehr auf. Trotz vieler Belastungen bleibt mein Gesundheitszustand befriedigend. Auch keine Gesundheitssorgen bei den Kindern. In der Schule lernen sie gut." (Herr F. Sch. in St./Frankreich, Nr. 0646).

"Ich stelle immer wieder fest, daß man mich für wesentlich jünger hält als ich bin (60). Ich bin noch sehr beweglich und körperlich belastbar." (Herr K. G. in H., Nr. 0723).

"Die Geschmacksempfindung wird feiner bzw. wieder natürlich. Übliche Kost, normaler Kuchen, Konserven, Süßwaren usw. schmecken nicht mehr! Viel längere Sättigung. Kein Gefühl der Belastung nach dem Essen." (Frau A. Sch. in H., Nr. 0747).

"Gesundheitlich stabil, leistungsfähig, als Mutter keine Sorgen mit kranken Kindern. Nervlich belastbar. Meine älteste Tochter (13 1/2 Jahre) menstruiert seit 1/2 Jahr ohne Schwierigkeiten." (Frau E. S. in M., Nr. 1039).

"Ich mache 5000-m-Läufe in ca. 22 Minuten und 10.000 m in ca. 50 Minuten. Mein Kopfdruck und mein Ohrensausen ist fast weg. Körperliche Belastung (außer schwerer Rückenbelastung: Wirbelschaden) macht mir nichts aus. Mein Sohn ist schlank, hat keinen aufgedunsenen Kopf und ist fast immer quietschvergnügt. Pickeln um Mund verschwunden." (Herr M. D. in V., Nr. 1050).
 
Anmerkung des Herausgebers: Solche Wirbelschäden können in den meisten Fällen mit einer - parallel zu natürlicher gesunder Kost - täglich morgens in 5 Minuten durchgeführten Wirbelsäulengymnastik behoben werden, wie sie in dem Büchlein von Dr. Walter Laabs beschrieben ist: "Selbstbehandlung bei Rückenschmerzen und Bandscheibenbeschwerden", Haug Verlag, Heidelberg.

"Kein belastendes Völlegefühl mehr, doch Sättigung!" (Herr W. Th. in B., Nr. 1654).

"Mein Junge war von Geburt an mit Bronchitis und Husten belastet, wir kamen mit ihm nicht vom Arzt weg. Seit der Umstellung ist alles weg." (Frau F. M. in K., Nr. 1671).

"Akutes Zwölffingerdarmgeschwür vor Jahrzehnten abgeklungen. Keine Zahnkrankheiten; gewisser Kauverschleiß. Körperliche und geistige Beweglichkeit. Rasche Überwindung von Unpäßlichkeiten. Geringere Nahrungsmengen, -Belastungen und -Abhängigkeiten." (Herr H. H. in St., Nr. 1683).
 
Anmerkung des Herausgebers: Zähne und Kau-Organ sind so eingerichtet, daß normalerweise die Abnutzung während des Kauens zwischen den Mahlzeiten wieder "regeneriert" wird. Bei erheblichen Abnutzungserscheinungen sollte nach den Ursachen gefahndet werden (z.B. Knirschgewohnheiten, Artikulationsstörungen).  Nähere Informationen finden sich in dem Buch "Zahnprobleme und ihre Überwindung".

"Ich fühle mich insgesamt sehr viel wohler und weniger belastet. Unseren Gästen schmeckt das Essen bei uns besonders gut, und viele machen es nach." (Frau A. H. in R., Nr. 1796).

"Aus Krankheitsgründen mußte ich mich umstellen. Die neue Kost schmeckt sehr gut, belastet den Körper sehr wenig, und das lustlose Gefühl ist völlig verschwunden." (Frau C. B. in Bad W., Nr. 1917).

"Zuerst einen unstillbaren Hunger. Jede Hautunreinheit verschwand. Eine immer schlimmer lähmende Müdigkeit verschwand ganz. Ich bin heute leistungsfähiger als vor einem Jahrzehnt (50jährig). Ohne zu ermüden mache ich Wanderungen von 4 Stunden und mehr. Seelische und nervliche Belastungen werden schnell und mühelos überwunden." (Frau E. P. in E., Nr. 2106).

"Leistungsfähiger und belastbarer als vorher, aber auch kritischer und engagierter. Unser Sohn ist ein 'Prachtexemplar'. Er weiß genau, daß alle Eßsachen, die auf 'lade' enden, ihn krank machen (2 1/2 Jahre)." (Herr F. E. F. in St. A., Nr. 2144).

"Schlimme Migräne fast vollständig beseitigt, nur 1-2mal im Jahr (evtl. nach Normalernährung bei Besuch oder besonderen Belastungen)." (Frau D. K. in H., Nr. 2370).

"In Zeiten mit Vollwert-Ernährung habe ich nie Appetit auf Fleisch. In Zeiten mit Schrotbreifrühstück, aber üblichem Mittagessen, selten. In Zeiten mit üblicher Kost häufig Appetit auf kleine Mengen Fleisch. Ich stelle deutlich fest, wie viel mehr das übliche Essen belastet als eine an Getreiden reiche Kost." (Frau G. K. in G., Nr. 2414).

"Die Kinder sind weniger und kürzer krank. Müdigkeit ist besser, Belastung der Verdauung geringer. Die Erziehung der Kinder zu dieser Ernährung ist schwierig, weil die Umwelt nicht das gleiche tut, und Verständnis der Kinder nicht unbedingt vorausgesetzt werden kann. In bezug auf allergische Phänomene (Haut, Bronchitis) wenig Erfolg!" (Herr Dr. A. R. in B., Nr. 2465).
.
Anmerkung des Herausgebers: Bei allergischen Erscheinungen sollten die Zähne auf unverträgliche Materialien untersucht werden; besonders Amalgamfüllungen mit ihrer ständigen Abgabe von Spuren des giftigen Quecksilbers, das auch ein starkes Allergen ist, sind oftmals Auslöser für eine ganze Kette von nachfolgenden Allergien bis zu Primeln, Katzenhaaren, Hausstaub und selbst manchen Lebensmitteln. Eine vollständige und sorgfältige Gebißsanierung kann dann das Problem beheben (siehe das Buch "Zahnprobleme und ihre Überwindung"). 

"Kreuzschmerzen bei Belastung, hervorgerufen durch Arthrosis, besserten sich. Jetzt, nach fast 1 Jahr Yoga (teils unleserlich) fast ganz verschwunden." (Frau L. St. in T., Nr. 2576).

"Geistige Leistungsfähigkeit sehr auffällig gesteigert. Körperliche Leistungsfähigkeit sehr auffällig gesteigert. 7 Stunden Schlaf ausreichend bei stärkster körperlicher und seelischer Belastung, ohne Urlaub (jahrelang!). Bei Rückfall auf sogenannte Hausmannskost sofort wieder alte Leiden mit viel Eiterbildung und Müdigkeit." (Frau Ch. M. in E., Nr. 2611).

"Wir fühlen uns wohl und leicht durch die Vollwertnahrung, sind nie belastet. Die Kinder sind sehr aufgeschlossen für viele Dinge und immer fröhlich." (Frau M. L. in D., Nr. 2653).

"Die Verdauungsdrüsen haben sich gekräftigt, Herz- und Kreislaufstörungen an Häufigkeit und Heftigkeit verringert, die depressiven Neigungen sind fast verschwunden. Allerdings besteht seit zwei Jahren keine berufliche Belastung mehr." (Frau W. Sch. in K., Nr. 2677).

"Ich fühle mich freier, innerlich nicht belastet und wohlernährt." (Frau A. J. in D., Nr. 2711).

"Bei genauer Einhaltung der vitalstoffreichen Kost konnte ich feststellen, daß das Verlangen nach extrem süß oder saurer Nahrung wesentlich geringer ist. Auch hält die vitalstoffreiche Vollwert-Ernährung länger vor als die übliche. Diese Nahrung belastet zudem viel weniger. Früher hatte ich bis zu 3 mal jährlich Grippe mit zum Teil über 40 ° C Fieber, seither bekam ich nicht eine mehr." (Frau I. H. in M., Nr. 2984).

"Bewußteres, eindrucksvolleres Erleben sowohl im gefühlsmäßigen als auch Verstandesbereich. Mehr in der Richtung zu seinem eigenen Brunnen, dadurch auch in Zeiten der Belastung mehr Ruhe und Zufriedenheit." (Frau K. L. in F., Nr. 3254).

"Keine Belastung durch die Nahrung. Wir haben mittags ausschließlich die Vollkornernährung, meist als Schrot. Es treten keine Bedürfnisse mehr auf nach Süßigkeiten, Kuchen etc." (Herr M. G. M. in D./Schweiz, Nr. 3540).

"Die Kinder sind trotz relativ zartem Körperbau außergewöhnlich körperlich belastbar. Ich selbst bekam eine bessere Haut, und das frühere stark ausgeprägte Schlafbedürfnis ging zurück." (Familie P. St. in O., Nr. 3555).

"Verbesserung, das heißt Wiederherstellung der Arbeits- und Belastungsfähigkeit als Unternehmer, trotz vorhergehender und bis heute noch bestehender schwerer Erkrankung (Lungenemphysem, asthmoid) und ärztlichem Rat aus 1969, mich zur Ruhe zu setzen. Nahezu völliger Rückgang der vorher üblichen Verwendung von Cortison-Mitteln." (Herr E. W. in H., Nr. 3787).

"Normales Körpergewicht bei beiden Kindern. Gesundes Aussehen und allgemein gute Belastbarkeit und Ausdauer, besonders bei körperlichen Anstrengungen (Fußmärsche)." (Herr H. K. in B., Nr. 3975).

"Sehr gute körperliche und geistige Entwicklung und Belastbarkeit." (Herr F. Th. in H., Nr. 4005)

"Vollwert-Ernährung belastet nicht, subjektives Gefühl der körperlichen Frische." (Herr Dr. R. F. in E., Nr. 4381).

"Vollwert-Ernährung sättigt rascher und anhaltender, belastet nicht. Mittel gegen Verstopfung werden nicht mehr gebraucht." (Frau V. W. in B./Schweiz, Nr. 4451).

"Meine von Kindesalter an ständig mich belastende Stuhlverstopfung wurde zu meinem großen Erstaunen in einigen Tagen geheilt. Weiterhin wurde mein großer Appetit auf Süßigkeiten reguliert, d. h. ich brauche keine Zuckerprodukte mehr (höchstens Sanddorn, Honig usw.)." (Frau M. Sch. in J., Nr. 4477).

"Ich hatte die Ernährung von einem zum anderen Tag umgestellt. Zuerst fiel es mir schwer, ohne Süßigkeiten auszukommen. Das Verlangen hat aber im Laufe der Zeit immer mehr nachgelassen. Der Wunsch nach Schokolade ist nun nur noch ganz, ganz selten vorhanden, daraus schließe ich, daß bei einem gewissen Durchhaltevermögen eine Geschmacksumbildung entsteht, ohne sich einen Zwang auferlegen zu müssen. Daß der Erfolg noch nicht so 100 % ist, schließe ich daraus, daß ich durch ein Heimstudium über das normale Maß hinaus belastet bin." (Frau I. I. in B., Nr. 4527).

"Trotz Leberschaden fühle ich mich leistungsfähiger und gesünder als früher. Diese Ernährung belastet mich nicht. Ich muß nicht so viel essen." (Frau L. K. in K./Österreich, Nr. 4602).

"Körperlich wesentlich leistungsfähiger, stärker belastbar als vorher." (Herr L. H. in D., Nr. 4614).

-----------------------------------------------------

Solche Erfahrungen der Befragten des Schnitzer-Reports sind bis jetzt auf dieser Website zu den folgenden Stichworten über die nachstehenden Links zugänglich gemacht:

Abnehmen; Abnehmen bei Übergewicht; Abwehrkraft gegen Infektionen; Aggressivität; Akne; Allergien; Allgemeinbefinden; Allgemeinzustand; Alter; anfällig; Anfälligkeit; Angst und Depressionen; anhaltend (=dauerhaft); anstrengend; Antibiotika; Appetit; Arbeiten; Arthritis + Arthrosen; auffallend; aufgeschlossen; aufgetreten; Aus aktuellem Anlass: Infekte + Infektionskrankheiten; auswirken + Auswirkungen; Befindenbefreit, Befreiungbegeistert; Beginn; Behandlungen; behoben; Beine; Bekannte; bekommen; Belastung; xxxxx

Hier können Sie selber suchen: Schnitzer-Report Index Stichwortverzeichnis.

Wie der Report entstand: http://www.dr-schnitzer.de/srep001.htm
 

Durch Aneignen von Wissen die Zivilisationskrankheiten überwinden

Die nächste Entwicklungsstufe der Menschheit kann eine Zivilisation natürlicher Gesundheit in einer reichen, vom Menschen beschützten Natur sein. Das notwendige Wissen ist verfügbar. Man muss es nur studieren und praktisch anwenden.

Solchen Fortschritt erwarte man nicht von einer mit Interessen liierten und nur in Wahlperioden denkenden Politik und von Wirtschaftsgruppen, deren Existenzgrundlagen die Krankheiten der Menschen, deren Ursachen und deren symptomatische Dauerbehandlungen sind.

Diese grundlegende Weiterentwicklung zu einer Zivilisation ohne Degeneration und ohne chronische Krankheiten gelingt dann, wenn Sie, Jeder und jede Familie sie selber in die Hand nehmen und auch ihre Freunde dazu motivieren, sich eigener Gesundheit bis ins hohe Alter und gesunder Kinder zu erfreuen.

Es ist eine gute Idee, sich Bücher lesend das Wissen anzueignen, wie ein langes Leben in Gesundheit praktisch möglich wird. Es schont die Nerven und die Umwelt - und es kostet weniger, als ein einziger durch Streiks von Flugpersonal, Pleiten von Reiseveranstaltern, Virus-Quarantäne, Kurzarbeit oder Jobverlust verlorener Tag.

Wenn Sie Ihre eigene Gesundheit schützen und bei diesen wichtigen Fragen mitreden wollen, können Sie sich mit den folgenden Büchern das notwendige Sachwissen aneignen. Ein solches Buch eignet sich auch gut als Geschenk zu Geburts- und Feiertagen. Sie können diese direkt online bestellen:

Buch Bluthochdruck heilen
Das Buch zur Selbsthilfe bei essenzieller Hypertonie
(Studie: 89% der Teilnehmer geheilt, der Rest gebessert) 
Dr. Johann Georg Schnitzer
Bluthochdruck heilen - Risikofaktor Hypertonie, lebensbedrohend, aber heilbar!
352 Seiten; à EUR 33,-
Buch bestellen

Buch 'Die kausale Therapie der essentiellen Hypertonie

Damit Ihr Arzt oder Heilpraktiker Ihre Gesundung beschleunigen kann:
Dr. Johann Georg Schnitzer
Die kausale Therapie der essentiellen Hypertonie  
80 Seiten; à EUR 26,-
Buch bestellen

Buch 'Diabetes heilen'

Das Buch zum Schutz vor - und zur Selbsthilfe bei - Diabetes Typ I und II 
Dr. Johann Georg Schnitzer
Diabetes heilen - biologische Heilbehandlung der Zuckerkrankheit und ihrer Spätfolgen
224 Seiten; à EUR 30,-
Buch bestellen
Buch 'Doping? Alternative naturnahe Leistungskost'
Doping? Alternative naturnahe Leistungskost
Eiweißmast = Dopingfalle! Es geht anders viel besser und gesünder:
Dr. Johann Georg Schnitzer
Doping? Alternative Naturnahe Leistungskost
64 Seiten; à EUR 22,-
Buch bestellen

Buch 'Der alternative Weg zur Gesundheit'. Die Medizin kümmert sich um Ihre Krankheiten. Von diesen lebt sie. Um Ihre Gesundheit müssen Sie sich selber kümmern. Von dieser leben Sie!  Das "Gewusst wie" vermittelt dieses Buch.

Verhütung und Heilung von Krankheiten durch natürliche Gesundheit. Maßnahmen
bei den verschiedenen Krankheiten. Wie man ein gesundes Wunschkind plant.
Dr. Johann Georg Schnitzer
Der alternative Weg zur Gesundheit
336 Seiten; à EUR 32,-
Buch bestellen

Lebensqualität in der Zivilisation: Was krank macht und das Leben verkürzt.
Wie man ein volles Leben lebt und gesund bleibt:
Dr. Johann Georg Schnitzer
Das volle Leben
144 Seiten, 14 Tabellen; à EUR 24,-
Buch bestellen

Buch 'Gesundheit Getreide Welternährung'

Gesundheit - Getreide - Welternährung 
Dr. Johann Georg Schnitzer (Herausgeber) 'Einführung: Die Faszination des Lebendigen', mit Prof. Dr. Werner Kollath 'Getreide und Mensch, eine Lebensgemeinschaft', Prof. Dr. Herbert Warning 'Kollath, wissenschaftliche Arbeiten' und 'Das Leben Werner Kollaths', und Frédéric Stahl 'Sicherung der Eiweißversorgung durch intelligente Kombination pflanzlicher Lebensmittel'.
416 Seiten, 18 Tabellen, 2 Tafeln, 32 Abbildungen, EUR 39,-
Buch bestellen

Buch Schnitzer-Intensivkost, Schnitzer-Normalkost

"Lasst die Nahrung Eure Heilmittel sein" (Hippokrates, 460-375 v. Chr.)
Dr. Johann Georg Schnitzer
Schnitzer-Intensivkost, Schnitzer-Normalkost 
Beispiele als 14-Tage-Pläne beider Kostformen
Natürliche, artgerechte (frugivore) Kost - Grundlage natürlicher Gesundheit
Format 21,0 x 25,5 cm, 144 Seiten; à EUR 33,-
Buch bestellen

Buch 'Backen mit Vollkorn'

Wollten Sie nicht schon immer Ihr eigenes gesundes Brot backen können?
Das 'Gewusst wie' und die Original-Backrezepte von
Dr. Johann Georg Schnitzer
Backen mit Vollkorn für Hausfrauen und Hobby-Bäcker 
96 Seiten, 10 Lektionen Know How, 14 Brot- und Gebäckarten; à EUR 23,-
Buch bestellen
Die Rezepte aus 'Backen mit Vollkorn' auf abwaschbaren Tafeln Abwaschbare Rezepttafeln, Größe Din A4, auch zum Aufhängen über dem Backtisch.
Dr. Johann Georg Schnitzer
Die Rezepte aus 'Backen mit Vollkorn' auf wasserfesten Tafeln
14 Brot- und Gebäckarten auf  9 abwaschbaren Tafeln in einer Mappe; à EUR 32,-

Gesamtpaket "Familien-Gesundheitsbibliothek"
Bestehend aus 12 Büchern, Rezepttafeln, 1 Infoblatt und 1 Kärtchen
(statt einzeln Euro 354.--) nur Euro 317.-- und dazu kostenfreie Lieferung weltweit. in den Wochen vor Weihnachten 2020 gibt es ein Sonderangebot: Nur noch EUR 300,-, direkt beim Verfasser per Email zu bestellen, siehe: Viel Zeit zum Lesen

Zur Buchbesprechung auf Buch oder Titel,
zum Bestellen auf 'Buch bestellen' bzw. 'Paket bestellen' klicken.

Bitte leiten Sie diese Information an alle Ihre Kontaktpersonen weiter, denen Sie ein langes Leben in natürlicher Gesundheit wünschen. Es ist eine geringe Mühe, die so manches Leben retten kann. Empfehlen Sie ihnen, diese kostenlosen Emailnachrichten zu abonnieren. Machen Sie dieses Wissen besonders der jungen Generation bekannt - sie hat es besonders nötig.


Mit freundlichen Grüßen

Friedrichshafen, den 11.11.2020

Dr. Johann Georg Schnitzer
 

http://www.dr-schnitzer.de (Website)
http://www.dr-schnitzer-buecher.de/ (Bücher)
http://www.dr-schnitzer.de/emailnachrichten.html (Aktuelle Nachrichten)
http://www.dr-schnitzer.de/schnitzerreport-index.htm (Erfahrungsberichte)

Vorangegangene Nachrichten siehe <http://www.dr-schnitzer.de/emailnachrichten.html>.

Abonnieren dieser Nachrichten als EMail-Newsletter:
Hier können Sie sich in meine kostenlose Mailingliste per Double-Checkin mit Ihrer Emailadresse (bitte mit einem zensurfreien inländischen Provider) eintragen:
http://www.dr-schnitzer-buecher-neu.de/epages/62587505.sf?ViewAction=ViewNewsletter&EMail=#EMail[url]
(dort auf Sie zutreffende Gruppe auswählen - z.B. 'Deutsch Frauen' oder 'Deutsch Herren')

Oder senden Sie mir einfach eine E-Mail an dr.schnitzer@t-online.de mit dem Betreff 'Bitte nehmen Sie mich in Ihre Mailingliste auf'.

 Übernahme meiner Internetseiten und Emailnachrichten auf Internetseiten ist nicht erlaubt. Links zu meinen Internetseiten mit kurzem Hinweis auf deren Thema sind gestattet.

Wenn Sie Fragen haben: Die meisten habe ich schon gründlich auf meiner Website und in meinen Büchern beantwortet. Gesuchte Antworten finden Sie deshalb am schnellsten, wenn Sie sich direkt aus diesen Quellen informieren: <http://www.dr-schnitzer.de/intrasearch.html> (Gesundheit suchen); <http://www.dr-schnitzer-buecher.de> (Bücher).

 Zum Inhaltsverzeichnis von Dr. Schnitzers Emailnachrichten

Eingangsseite der Site (Index)
Eingangsseite der Site

Inhaltsübersicht + Einführung
Deutsche Einführung
1 Seite zurück (Führung durch die Site)
Seite vorher
1 Seite weiter (Führung durch die Site)
Nächste Seite
E-Mail an Dr. Schnitzer
Mail an Dr. Schnitzer
Gesundheits-Suchmaschine + Linkliste
Gesundheits-Suchmaschine und Link-Liste aller Seiten
English survey + short descriptions
English Introduction

Zum vorangegangenen ThemaZum vorangegangenen Thema
Thema vorher

Zum nächsten ThemaZum nächsten Thema
Nächstes Thema
Zur Bücher-Bestellseite Moderner Bookshop
weltweite Lieferung
© Copyright 1998-2020 (ganze Site) by Dr. J. G. Schnitzer, D-88045 Friedrichshafen, Germany