.

Dr. Schnitzers Emailnachricht vom 21.10.2020
 

Berichte aus dem Schnitzer-Report zu

'Bekommen, bekömmlich, Bekömmlichkeit, bekommt'


Angesichts der bedrohlichen zweiten Welle der Corona-Endemie und der teils panischen und unkoordinierten Aktionen der Verantwortlichen erscheint die Bekömmlichkeit dessen, was die Leute täglich essen, nicht besonders wichtig.

Aber gerade die Zusammensetzung der täglichen Nahrung ist der wichtigste Faktor für Gesundheit und Abwehrkraft. Denn auf diesem Wege gelangen die meisten Substanzen in den Organismus. Jedoch wissen die Wenigsten, wie eine für den Menschen optimal zusammengesetzte, artgerechte Ernährung zubereitet wird.

Die Befragten des Schnitzer-Reports wussten es und waren deshalb vor Krankheiten weitgehend geschützt. Deshalb sind ihre Erfahrungen hochaktuell.

Weil kaum jemand alle 3300 persönlichen Anmerkungen der insgesamt 4702 befragten Personen des Schnitzer-Reports lesen kann, werde ich gelegentlich wie hier besondere oder für Viele interessante Mitteilungen auf dem Weg über Dr. Schnitzers Emailnachrichten zugänglich machen.

Allen diesen Befragten gemeinsam ist eine für den Menschen artgerechte Ernährung unter Verwendung keimfähiger, frisch vor der weiteren Zubereitung gemahlener Getreide. Dabei werden nicht nur die günstigen Wirkungen auf einzelne Beschwerden, sondern eine tiefgreifende Wiederherstellung der natürlichen Gesundheit durch diese Ernährungsweise deutlich.
 

Die Mitteilungen der Befragten zu ihren Erfahrungen

"Dadurch, daß die Rohkost (Salate, Sojabohnen) an erster Stelle des Mittagsmahles stehen, besteht nach Fleisch, Kartoffeln etc. gar kein weiterer Bedarf, und das bekommt uns besonders gut. Die nervenstärkende Wirkung eingeweichter Sojabohnen ist nicht von der Hand zu weisen." (Herr W. Z. in M., Nr. 0092).

"Da ich Fermentschwäche habe, bekommt mir das Essen durch die Rohkost viel besser. Konnte viel Gemüse durch das Kochen nicht mehr vertragen." (Frau G. K. in St., Nr. 0261).

"Wesentlich besseres Allgemeinbefinden, viele Speisen, die ich vorher seit vielen Jahren nicht mehr essen konnte (rohes Obst z.B.), sind wieder bekömmlich." (Herr E. K. in H., Nr. 0365).

"Auch ich habe ein feineres Unterscheidungsvermögen zwischen wertvollen und weniger wertvollen Nahrungsmitteln bekommen, wie mein Sohn Klauspeter." (Frau Ch. St. in H., Nr. 0459).

"Ich bin der einzige in der Familie, der sich weitgehendst daran hält, und bin kaum nennenswert erkrankt, während die anderen ihre Erkältungskrankheiten noch regelmäßig bekommen." (Herr R. V. in L., Nr. 0497).

"Man bekommt eine neue, positive, bewußte Einstellung zum Körper, zum Leben überhaupt, auch zu Fragen der natürlichen Heilkunde kontra Schulmedizin." (Herr J. W. in A., Nr. 0781).

"Wir erkennen, daß die Umstellung viele Besserungen bringt; hätten noch bessere Erfolge, wenn wir sie 100 % einhalten könnten. Kinder sind überall bewundert. Haben manchmal (und bekommen von Mamis) Schleckereien." (Herr A. B. in S./Frankreich, Nr. 1247).

"Unsere Kinder sind ganz begeistert von der vitalstoffreichen Vollnahrung. Sie spüren selbst, wie es ihnen gut bekommt." (Herr H. G. in St., Nr. 1320).

"Die Frisch- und Vollwertnahrung schmeckt besser und ist auch bekömmlicher." (Herr A. und Frau E. K. in B., Nr. 1437).

"Seitdem ich in D. bei Dr. D. war, bin ich entgegen meiner früheren Gleichgültigkeit gegenüber Ernährungsfragen bedürftig nach Salaten, Obst, Vollkornspeisen. Es ist aber für einen vorwiegend gesunden Menschen von über 70 Jahren schwer, Fragen nach Veränderungen zu beantworten, da das Alter zugleich ein Nachlassen mit sich bringt, dessen Abschwächung schwer zu messen ist. Ich bin sehr glücklich, Ernährungsratschläge für mein Alter bekommen zu haben, deren Richtigkeit mich überzeugt." (Frau U. B. in H., Nr. 1576).

"Gutes Bekommen bei seelisch positiver Stimmung ausschließlich. Gelegentliches Zusammenkommen Gleichgesinnter zwecks Erfahrungsaustausch wünschenswert." (Herr P. N. in H., Nr. 1599).

"Ich habe wieder guten Appetit, guten Stuhlgang, obwohl ich über 20 Jahre mit Verdauungsstörungen zu tun hatte. Die Frage 'Krankheiten' habe ich nicht beantwortet, da ich im vergangenen Jahr eine schwere Gelenkentzündung hatte, mit nachfolgenden Herz- und Kreislaufstörungen. Jetzt ist dies alles verschwunden. Ich bleibe aber nach wie vor bei dieser gesunden Kost, backe selbst Vollkornbrot, weil nur diese Ernährung gut bekommt." (Frau H. K. in H., Nr. 1694).

"Vitalkost ist für mich bekömmlicher. Sie beseitigte vielerlei Beschwerden und machte mich wieder leistungsfähig." (Frau S. B. in D., Nr. 1844).

"Wir bekommen auch die Grippe, doch nie sehr schwer und immer kurz." (Herr Dr. U. M. in N., Nr. 1912).

"Man bekommt einen 'Heißhunger' auf vitalstoffreiche Kost, wenn man sie auch nur kurze Zeit (z.B. Urlaub) entbehren muß." (Herr Dr. R. O. in R., Nr. 1927).

"Die Ernährung ist uns gut bekommen." (Herr E. K. in K., Nr. 2189). 

"Gute Bekömmlichkeit der frisch gemahlenen Vollkornspeisen: Brot, Nudeln, Kuchen, Kekse, Hirse, Buchweizen, Hafer usw." (Frau G. St. in M., Nr. 2320).

"Daß ich durch diese Ernährung ein sehr ausgeprägtes Gefühl für den Wert dieser Vollwertnahrung bekommen habe und somit eine sehr enge Beziehung zu diesen Dingen, über die ich mir vorher keinerlei Gedanken machte." (Frau U. K. in D., Nr. 2695).

"Seit ich Ihre Handmühle besitze und ich meinen Weizen selber mahle, schmeckt und bekommt meiner Frau wie auch mir der 'Kascha' ausgezeichnet!." (Herr F. K. in W., Nr. 3063).

"Ich halte mich streng an die Vollwert-Ernährung (ohne Zucker), nur bei den Kindern ist es schwerer, da sie manchmal von Bekannten und Verwandten Süßigkeiten zugesteckt bekommen (hinter meinem Rücken). Deshalb ist auch das Resultat nicht sehr befriedigend. Mein Mann hat seit dieser Diät keine Angina und fast keine Migräne mehr gehabt. Früher litt er sehr darunter." (Frau H. B. in W./Österreich, Nr. 3351).

"Unsere neue Ernährungsweise bekommt uns bestens. Ich habe wieder die Arbeitsleistung eines 25jährigen. Unsere Haupternährung besteht aus selbstgebackenem Vollkornbrot aus Demeter-Getreide mit der Gallé-Mühle frisch geschrotet. Unsere älteste Tochter, die oft eine richtige Furie war, ist wie umgewandelt. Sie akzeptiert voll und ganz unsere gesunde Küche." (Herr F. N. in K., Nr. 3487).

"Vitalstoffreiche Vollwertnahrung schmeckt würziger und bekommt einem sehr gut." (Frau G. K. in S., Nr. 3753).

"Naturkost ideenreich zubereitet ist etwas Herrliches und bekommt einfach besser." (Herr H. Sch. in H., Nr. 3772).

"Gehör hat sich gebessert. Sandfarbiger Stuhl hat wieder normale braune Farbe bekommen. Mühle möchte ich nicht mehr hergeben. Die übliche Kost schmeckt mir nicht mehr. Bei rein vitalstoffreicher Ernährung gibt es auch keinen Blähbauch." (Frau I. R. in S./Österreich, Nr. 3849).

"Man bekommt mit der Zeit eine ganz andere Weltanschauung. Man fühlt sich nicht mehr abhängig von Chemie und Medizin. Auch wird man konstitutionell immer jünger, trotz dem fortschreitenden Älterwerden an Jahren." (Herr H. F. in St./Schweiz, Nr. 3965).

"Daß man Infektionskrankheiten nicht mehr so leicht bekommt, oder, falls doch, sie bei leichtem Verlauf sehr schnell wieder los wird. Und das, obwohl ich die Umstellung (leider) noch nicht vollständig durchgesetzt habe!" (Frau H. U. in H., Nr. 3979).

"Vollweizenkost ist überaus kräftig, und ich bekomme tagsüber kaum noch Hunger." (Herr S. S. in M., Nr. 4086).

"Sobald man merkt, wie viel man zur Genesung und zum Gesundbleiben selber beitragen kann, bekommt man ein starkes Selbstvertrauen, und es verschwindet die Angst vor neuen Krankheiten." (Herr G. Sch. in U., Nr. 4079).

"Die Ernährung bekommt mir gut, und ich habe nicht mehr so viel Kopfschmerzen." (Frau T. St.-K. in H., Nr. 4116).

"Wir backen unser Vollkornbrot seit vielen Jahren selbst. Dies wirkt sich sehr günstig auf die Verdauung aus. Außerdem bauen wir unser Gemüse und Kartoffeln selbst an, ohne Kunstdünger! Diese schmecken viel besser, sie sind zudem viel bekömmlicher als gekaufte Ladenware." (Frau I. H. in B., Nr. 4230).

"Bekömmlichkeit, gutes Geschmacksempfinden und das sichere Gefühl, gesund ernährt zu sein." (Herr G. B. in R., Nr. 4237).

"Wir haben alle einen größeren geistigen Spielraum bekommen, sind aufgeschlossener; bewußtere und freudigere Nahrungsaufnahme." (Herr B. M. in U., Nr. 4282).

"Unser Sohn, jetzt 16 Jahre, wurde als Kleinkind schon so ernährt. Im Kindergarten und später im Internat mußte er denaturierte Kost nehmen. Da traten manchmal Verdauungsstörungen auf. Die Kost zu Hause an Wochenenden und Ferienwochen schaffte den Ausgleich. So war er dennoch widerstandsfähiger. Er war im Internat der Ansteckung sehr ausgesetzt, doch außer Röteln und Keuchhusten in schwacher Form hat er keine Kinderkrankheiten bekommen. Er ist bewußt nicht geimpft worden weder, noch." (Frau N.-M W.-B. in A./Schweiz, Nr. 4301).

"Ich litt seit meinem 3. Lebensjahr (seit ich das Morgen-Hafersüpperl nicht mehr bekommen, sondern das übliche 'Frühstück') an Verstopfung, nahm manchmal bis zu 12 Tabletten oder Pillen ohne Erfolg. Mit Frischkorn Dauererfolg nach 1 Woche, seitdem Leistung und Stimmung stabil." (Frau A. L. in R., Nr. 4354).

"Billiger und wohlschmeckender und bekömmlicher." (Frau L. M.-R. in L./Luxembourg, Nr. 4514).

"Unsere älteste Tochter (19), die an einer Krankheit litt, die von unseren Schulmedizinern als nahezu unheilbar bezeichnet wird, hat jetzt von dem sie behandelnden Nervenarzt die Absetzung der starken Medikamente, die sie seit 6 Jahren nahm, erlaubt bekommen." (Frau G. V. in H., Nr. 4535).

"Seit einem Unfall bin ich Oberschenkelamputiert. Die vitalstoffreiche Vollwert-Ernährung bekommt mir sehr gut, und ich habe fast schon über 1 Jahr keine Nervenschmerzen im Stumpf mehr. Auch werde ich durch diese Ernährung nicht dicker." (Frau H. W. in M., Nr. 4603).

-------------------------------------------

Solche Erfahrungen der Befragten des Schnitzer-Reports sind bis jetzt auf dieser Website zu den folgenden Stichworten über die nachstehenden Links zugänglich gemacht:

Abnehmen; Abnehmen bei Übergewicht; Abwehrkraft gegen Infektionen; Aggressivität; Akne; Allergien; Allgemeinbefinden; Allgemeinzustand; Alter; anfällig; Anfälligkeit; Angst und Depressionen; anhaltend (=dauerhaft); anstrengend; Antibiotika; Appetit; Arbeiten; Arthritis + Arthrosen; auffallend; aufgeschlossen; aufgetreten; Aus aktuellem Anlass: Infekte + Infektionskrankheiten; auswirken + Auswirkungen; Befindenbefreit, Befreiungbegeistert; Beginn; Behandlungen; behoben; Beine; Bekannte; bekommen 

Hier können Sie selber suchen: Schnitzer-Report Index Stichwortverzeichnis.

Wie der Report entstand: http://www.dr-schnitzer.de/srep001.htm
 

Durch Aneignen von Wissen die Zivilisationskrankheiten überwinden

Die nächste Entwicklungsstufe der Menschheit kann eine Zivilisation natürlicher Gesundheit in einer reichen, vom Menschen beschützten Natur sein. Das notwendige Wissen ist verfügbar. Man muss es nur studieren und praktisch anwenden.

Solchen Fortschritt erwarte man nicht von einer mit Interessen liierten und nur in Wahlperioden denkenden Politik und von Wirtschaftsgruppen, deren Existenzgrundlagen die Krankheiten der Menschen, deren Ursachen und deren symptomatische Dauerbehandlungen sind.

Diese grundlegende Weiterentwicklung zu einer Zivilisation ohne Degeneration und ohne chronische Krankheiten gelingt dann, wenn Sie, Jeder und jede Familie sie selber in die Hand nehmen und auch ihre Freunde dazu motivieren, sich eigener Gesundheit bis ins hohe Alter und gesunder Kinder zu erfreuen.

Es ist eine gute Idee, sich Bücher lesend das Wissen anzueignen, wie ein langes Leben in Gesundheit praktisch möglich wird. Es schont die Nerven und die Umwelt - und es kostet weniger, als ein einziger durch Streiks von Flugpersonal, Pleiten von Reiseveranstaltern, Virus-Quarantäne, Kurzarbeit oder Jobverlust verlorener Tag.

Wenn Sie Ihre eigene Gesundheit schützen und bei diesen wichtigen Fragen mitreden wollen, können Sie sich mit den folgenden Büchern das notwendige Sachwissen aneignen. Ein solches Buch eignet sich auch gut als Geschenk zu Geburts- und Feiertagen. Sie können diese direkt online bestellen:

Buch Bluthochdruck heilen
Das Buch zur Selbsthilfe bei essenzieller Hypertonie
(Studie: 89% der Teilnehmer geheilt, der Rest gebessert) 
Dr. Johann Georg Schnitzer
Bluthochdruck heilen - Risikofaktor Hypertonie, lebensbedrohend, aber heilbar!
352 Seiten; à EUR 33,-
Buch bestellen

Buch 'Die kausale Therapie der essentiellen Hypertonie

Damit Ihr Arzt oder Heilpraktiker Ihre Gesundung beschleunigen kann:
Dr. Johann Georg Schnitzer
Die kausale Therapie der essentiellen Hypertonie  
80 Seiten; à EUR 26,-
Buch bestellen

Buch 'Diabetes heilen'

Das Buch zum Schutz vor - und zur Selbsthilfe bei - Diabetes Typ I und II 
Dr. Johann Georg Schnitzer
Diabetes heilen - biologische Heilbehandlung der Zuckerkrankheit und ihrer Spätfolgen
224 Seiten; à EUR 30,-
Buch bestellen
Buch 'Doping? Alternative naturnahe Leistungskost'
Doping? Alternative naturnahe Leistungskost
Eiweißmast = Dopingfalle! Es geht anders viel besser und gesünder:
Dr. Johann Georg Schnitzer
Doping? Alternative Naturnahe Leistungskost
64 Seiten; à EUR 22,-
Buch bestellen

Buch 'Der alternative Weg zur Gesundheit'. Die Medizin kümmert sich um Ihre Krankheiten. Von diesen lebt sie. Um Ihre Gesundheit müssen Sie sich selber kümmern. Von dieser leben Sie!  Das "Gewusst wie" vermittelt dieses Buch.

Verhütung und Heilung von Krankheiten durch natürliche Gesundheit. Maßnahmen
bei den verschiedenen Krankheiten. Wie man ein gesundes Wunschkind plant.
Dr. Johann Georg Schnitzer
Der alternative Weg zur Gesundheit
336 Seiten; à EUR 32,-
Buch bestellen

Lebensqualität in der Zivilisation: Was krank macht und das Leben verkürzt.
Wie man ein volles Leben lebt und gesund bleibt:
Dr. Johann Georg Schnitzer
Das volle Leben
144 Seiten, 14 Tabellen; à EUR 24,-
Buch bestellen

Buch 'Gesundheit Getreide Welternährung'

Gesundheit - Getreide - Welternährung 
Dr. Johann Georg Schnitzer (Herausgeber) 'Einführung: Die Faszination des Lebendigen', mit Prof. Dr. Werner Kollath 'Getreide und Mensch, eine Lebensgemeinschaft', Prof. Dr. Herbert Warning 'Kollath, wissenschaftliche Arbeiten' und 'Das Leben Werner Kollaths', und Frédéric Stahl 'Sicherung der Eiweißversorgung durch intelligente Kombination pflanzlicher Lebensmittel'.
416 Seiten, 18 Tabellen, 2 Tafeln, 32 Abbildungen, EUR 39,-
Buch bestellen

Buch Schnitzer-Intensivkost, Schnitzer-Normalkost

"Lasst die Nahrung Eure Heilmittel sein" (Hippokrates, 460-375 v. Chr.)
Dr. Johann Georg Schnitzer
Schnitzer-Intensivkost, Schnitzer-Normalkost 
Beispiele als 14-Tage-Pläne beider Kostformen
Natürliche, artgerechte (frugivore) Kost - Grundlage natürlicher Gesundheit
Format 21,0 x 25,5 cm, 144 Seiten; à EUR 33,-
Buch bestellen

Buch 'Backen mit Vollkorn'

Wollten Sie nicht schon immer Ihr eigenes gesundes Brot backen können?
Das 'Gewusst wie' und die Original-Backrezepte von
Dr. Johann Georg Schnitzer
Backen mit Vollkorn für Hausfrauen und Hobby-Bäcker 
96 Seiten, 10 Lektionen Know How, 14 Brot- und Gebäckarten; à EUR 23,-
Buch bestellen

Gesamtpaket "Familien-Gesundheitsbibliothek"
Bestehend aus 12 Büchern, 1 E-Book, Rezepttafeln, 1 Infoblatt und 1 Kärtchen
(statt einzeln Euro 386.--) nur Euro 349.-- und dazu kostenfreie Lieferung weltweit
Paket bestellen

Zur Buchbesprechung auf Buch oder Titel,
zum Bestellen auf 'Buch bestellen' bzw. 'Paket bestellen' klicken.

Hier können Sie sich in meine kostenlose Mailingliste per Double-Check-in
mit Ihrer Emailadresse bei einem inländischen Provider eintragen.

Oder schreiben Sie mir einfach per Email an dr.schnitzer@t-online.de
 als Betreff: 'Bitte nehmen Sie mich in Ihre Mailinliste auf'

Wenn Sie selber bereits gesundheitlichen Nutzen durch meine Informationen erfahren haben, überzeugen Sie sicher gerne auch Ihre Kontaktpersonen vom Wert dieses Wissens. Empfehlen Sie ihnen, diese kostenlosen Emailnachrichten zu abonnieren. Machen Sie dieses Wissen besonders der jungen Generation bekannt - sie hat es besonders nötig.

Übernahme meiner Nachrichten auf Internetseiten ist nicht erlaubt. Links zu meinen Internetseiten mit kurzem Hinweis auf deren Thema sind gestattet.


Mit freundlichen Grüßen

Friedrichshafen, den 21.10.2020

Dr. Johann Georg Schnitzer
 

http://www.dr-schnitzer.de (Website)
http://www.dr-schnitzer-buecher.de/ (Bücher)
http://www.dr-schnitzer.de/emailnachrichten.html (Aktuelle Nachrichten)
http://www.dr-schnitzer.de/schnitzerreport-index.htm (Erfahrungsberichte)

Vorangegangene Nachrichten siehe <http://www.dr-schnitzer.de/emailnachrichten.html>.

Abonnieren dieser Nachrichten als EMail-Newsletter:
http://www.dr-schnitzer-buecher-neu.de/epages/62587505.sf?ViewAction=ViewNewsletter&EMail=#EMail[url]
(dort auf Sie zutreffende Gruppe auswählen - z.B. 'Deutsch Frauen' oder 'Deutsch Herren')

Oder senden Sie mir einfach eine E-Mail an dr.schnitzer@t-online.de mit dem Betreff 'Bitte nehmen Sie mich in Ihre Mailingliste auf'.

Wenn Sie Fragen haben: Die meisten habe ich schon gründlich auf meiner Website und in meinen Büchern beantwortet. Gesuchte Antworten finden Sie deshalb am schnellsten, wenn Sie sich direkt aus diesen Quellen informieren: <http://www.dr-schnitzer.de/intrasearch.html> (Gesundheit suchen); <http://www.dr-schnitzer-buecher.de> (Bücher).

 Zum Inhaltsverzeichnis von Dr. Schnitzers Emailnachrichten

Eingangsseite der Site (Index)
Eingangsseite der Site

Inhaltsübersicht + Einführung
Deutsche Einführung
1 Seite zurück (Führung durch die Site)
Seite vorher
1 Seite weiter (Führung durch die Site)
Nächste Seite
E-Mail an Dr. Schnitzer
Mail an Dr. Schnitzer
Gesundheits-Suchmaschine + Linkliste
Gesundheits-Suchmaschine und Link-Liste aller Seiten
English survey + short descriptions
English Introduction

Zum vorangegangenen ThemaZum vorangegangenen Thema
Thema vorher

Zum nächsten ThemaZum nächsten Thema
Nächstes Thema
Zur Bücher-Bestellseite Moderner Bookshop
weltweite Lieferung
© Copyright 1998-2020 (ganze Site) by Dr. J. G. Schnitzer, D-88045 Friedrichshafen, Germany