.

Dr. Schnitzers Emailnachricht vom 18.03.2020
 

Berichte aus dem Schnitzer-Report zur

Anfälligkeit 


Aktuell spielt die Anfälligkeit eine entscheidende Rolle beim individuellen Verlauf der sich rasch ausbreitenden Corona-Endemie. Wer ein intaktes Immunsystem hat, übersteht sie ohne Probleme, vielleicht ganz ohne Symptome. Wer jedoch schon zuvor an chronischen Leiden erkrankt war, hat schlechtere Karten. Jetzt rächt sich die Gleichgültigkeit der meisten Zeitgenossen, die nach dem Prinzip 'Ich esse was mir schmeckt' meine jahrzehntelangen Bemühungen der Aufklärung über artgerechte natürliche Ernährung ignoriert haben.

Hindernisse einer breiten Aufklärung bestehen mehrere, darunter die Zensur durch Provider und Regierungen, einseitige Berichterstattung der Medien wegen Rücksichtnahme auf Interessengruppen, und nicht zuletzt der Egoismus und die Bequemlichkeit der Aufgeklärten, welche das vermittelte Wissen nicht weitergeben.

Weil es viele Jahre der weit verbreiteten falschen Ernährung mit denaturierter und teils artfremder Nahrung braucht, sind es die Älteren, welche diese Krankheiten haben. Die Jungen essen auch meistens falsch, nur noch nicht lange genug, um zu erkranken.  Allerdings gibt es auch eine Weitergabe der Anfälligkeit an die nächste Generation, sodass schon Kinder und Jugendliche chronisch krank werden, und es gibt ärztliche Behandlungsfehler, die das Gleiche bewirken (z. B. Diabetes Typ I).

Kaum jemand kann alle 3300 persönlichen Anmerkungen der insgesamt 4702 befragten Personen des Schnitzer-Reports lesen. Deshalb werde ich gelegentlich besondere oder für Viele interessante Mitteilungen auf dem Weg über Dr. Schnitzers Emailnachrichten zugänglich machen.

Allen diesen Befragten gemeinsam ist eine für den Menschen artgerechte Ernährung unter Verwendung keimfähiger, frisch vor der weiteren Zubereitung gemahlener Getreide. Dabei werden nicht nur die günstigen Wirkungen auf einzelne Beschwerden, sondern eine tiefgreifende Wiederherstellung der natürlichen Gesundheit durch diese Ernährungsweise deutlich.
 

Die Mitteilungen der Befragten zu ihren Erfahrungen mit der Anfälligkeit

"Die Anfälligkeit für Erkältungen und grippale Infekte hat erheblich nachgelassen. Zahnbehandlungen werden immer seltener nötig. Eine spürbare Geschmacksveränderung, insbesondere auch bei den Kindern, ist feststellbar: Instinktiv wird minderwertige Kost, insbesondere stark gesüßte Sachen, weißer Zucker, mit Weißmehl Gebackenes usw. abgelehnt." (Herr M. W. in B., Nr. 0111).

"Der Stuhlgang ist, solange wir im Hause sind, sehr gut. Sobald wir bei Verwandten zu Besuch sind, wird er merklich weniger und unregelmäßig. Die Anfälligkeit gegenüber Infekten ist völlig zurückgegangen. Wo finde ich einen Zahnarzt, der keine Amalgamfüllungen macht?" (Frau G. T. in H., Nr. 0158).

"Bei mir Zunahme einer früher nicht gekannten Ausdauer und Leistungsfähigkeit sowie Verschwinden einer Anfälligkeit. Die Kinder (5 Jungen) waren praktisch nie krank und waren beste Sportsleute." (Herr Prof. Dr. F. F. in Sp., Nr. 0720).

"Verschwinden jeglicher Anfälligkeit für Erkältungskrankheiten. Weit größere Leistungsfähigkeit gegenüber Menschen gleichen Alters und Standes. 5 Söhne waren praktisch nie krank, ausdauernd und beste Sportler." (Frau K. F. in Sp., Nr. 0721).

"Aktiver Stuhl, Gewichtsregulierung, keine Anfälligkeit für Erkältung." (Herr E. L. in M., Nr. 0732).

"Verfeinerung des Geruchs- und Geschmackssinns. 2 Kinderfamilien leben wie wir, 2 nicht. Die Anfälligkeit ist geringer." (Frau I. F. in St., Nr. 0982).

"Durch falsche Ernährung während des Studiums Karies, Anfälligkeit für Erkältung und Grippe." (Herr Dr. E. und Frau F. S. in G., Nr. 1060/61).

"Leistungssteigerung, geringe Anfälligkeit gegen Erkältungs- und andere Krankheiten, Nachlassen der Kopfschmerzen und rheumatischen Beschwerden." (Frau E. N. in S., Nr. 1779).

"Anfälligkeit für Ischias und Schmerzen an den arthrotisch veränderten Lendenwirbeln (Röntgenbefund) sind verschwunden. P.S.: Ich führe in Zeitabständen von 2-3 Jahren eine Fastenkur durch." (Frau G. K. in W., Nr. 2127).

"Anfälligkeit für Erkältungen ist fast restlos behoben." (Frau G. Sch. in G., Nr. 2199).

"Keine Kopfschmerzen mehr, Leistungsfähigkeit wesentlich verbessert, geringe Anfälligkeit für Krankheiten." (Herr H. A. in W., Nr. 2261).

"Anfälligkeit gegen Erkrankungen ist geringer. Erkrankungen verlaufen leichter. Normalgewicht läßt sich leicht halten. Keine Stuhlverstopfung." (Frau R. H. in K., Nr. 2592).

"Mehr Aktivität, geringere Ermüdbarkeit, gute schulische Leistungen bei den Kindern. Weniger Anfälligkeit für Erkältungskrankheiten." (Frau I. B. in F., Nr. 2682).

"Die Antworten treffen für Tage des Aussetzens der Kost nicht zu. Bei meinem Sohn ist keine Anfälligkeit mehr für Bronchitis (Anlaß zur Ernährungsumstellung) und bei beiden Kindern keine Anfälligkeit für Darminfektionen (Brechdurchfall) und auch bei mir selbst nicht, im Gegensatz zu vorher." (Frau M. K. in N., Nr. 3377). 

"Frühere Anfälligkeit für Schnupfen und Grippe ist vollständig verschwunden, allerdings betreibe ich früh und abends ca. je eine 1/4 Stunde Übungen unbekleidet und wasche mich anschließend kalt, was zur Verminderung der Schnupfenanfälligkeit wesentlich beiträgt." (Herr H. K. in U., Nr. 3402).

"Allgemeine Hebung der Leistungsfähigkeit, geringere Anfälligkeit gegen Infektionskrankheiten, leichtere Einhaltung des idealen Körpergewichts, mehr Lebensfreude und Ausgeglichenheit." (Herr K. N. in I./Österreich, Nr. 3889).

"Seitdem ohne Hungern 21 kg abgenommen, geringe Anfälligkeit gegen Krankheiten, sportlicher geworden, sehr leistungsfähig. Eigenartigerweise bin ich auch meinen seit 35 Jahren bestehenden Fußpilz ohne Medikamente losgeworden." (Herr H. B. in G., Nr. 4499).

"Wesentlich geringere Anfälligkeit bei Krankheiten. Wenn trotzdem krank - dann sehr kurzer und unkomplizierter Verlauf der Krankheiten. Ich habe meine sehr schlimme Migräne verloren." (Frau K. B. in G., Nr. 4501).

"Die Kinder mögen gern honiggesüßte Quarkspeisen und Kuchen, aber die üblichen Süßigkeiten lehnen sie ab. Wenn sie irgendwo anders essen müssen als zuhause, vermissen sie Frischkost und Vollkornbrot. Nach 'Zuckergenuß' sofort erhöhte Anfälligkeit für Krankheiten." (Frau E. B. in K., Nr. 4645). Anmerkung des Herausgebers: Von honiggesüßten Kuchen und von Quarkspeisen ist abzuraten - aufgrund beider Komponenten.
 

Hier können Sie selber suchen: Schnitzer-Report Index Stichwortverzeichnis.

Wie der Report entstand: http://www.dr-schnitzer.de/srep001.htm
 

Wissen ist die Basis natürlicher Gesundheit

Das nachfolgend abgebildete Buch 'Der alternative Weg zur Gesundheit' vermittelt das Grundwissen, wie man auf natürliche Weise gesund bleibt, gesunde Kinder bekommt und gesund ein hohes Alter erreicht. 

Zum Bestellen auf Abbildung oder Hier klicken.
 

Die Zivilisationskrankheiten überwinden

Die nächste Entwicklungsstufe der Menschheit kann eine Zivilisation natürlicher Gesundheit in einer reichen, vom Menschen beschützten Natur sein. Das notwendige Wissen ist verfügbar. Man muss es nur studieren und praktisch anwenden.

Diesen Fortschritt erwarte man jedoch nicht von einer mit Interessen liierten und nur in Wahlperioden denkenden Politik und von Wirtschaftsgruppen, deren Existenzgrundlagen die Krankheiten der Menschen, deren Ursachen und deren symptomatische Dauerbehandlungen sind.

Der Bürger hat keine Lobby. Diese Weiterentwicklung der Zivilisation gelingt nur, wenn Jeder und jede Familie sie selber in die Hand nehmen und auch ihre Freunde dazu motivieren, sich eigener Gesundheit und gesunder Kinder zu erfreuen.

Es ist eine gute Idee, sich Bücher lesend das Wissen anzueignen, wie ein langes Leben in Gesundheit praktisch möglich wird. Es schont die Nerven und die Umwelt - und es kostet weniger, als ein einziger (auch evtl. durch Streiks von Flugpersonal, Pleiten von Reiseveranstaltern oder eine Corona-Virus-Quarantäne) verlorener Ferientag.

Außerdem erlauben jetzt und für noch längere Zeit das Verbot aller Veranstaltungen, der Wegfall zahlloser Fußballspiele und die vorläufige Schließung vieler Firmen endlich Zeit zur Besinnung und zum Lesen.
 

Gesamtpaket "Familien Gesundheitsbibliothek"

http://www.dr-schnitzer-buecher-neu.de/Gesamtpaket-Familien-Gesundheitsbibliothek

Wenn Sie Ihre eigene Gesundheit schützen und bei diesen wichtigen Fragen mitreden wollen - und Sie sollten unbedingt mitreden, denn es geht dabei auch um die Zukunft Ihrer Kinder - sollten Sie sich in meine Mailingliste per Double-Check-in mit Ihrer Emailadresse bei einem inländischen Provider eintragen - und sich außerdem das für Ihre Gesundheit notwendige Sachwissen gründlich aneignen. Diese Bücher helfen Ihnen dabei.

Bitte leiten Sie diese Information auch an alle Ihre Kontaktpersonen weiter, denen Sie ein langes Leben in natürlicher Gesundheit wünschen, und empfehlen Sie ihnen, diese kostenlosen Emailnachrichten zu abonnieren. Machen Sie dieses Wissen besonders der jungen Generation bekannt - sie hat es besonders nötig. Übernahme auf Internetseiten ist nicht erlaubt. Links zu meinen Internetseiten mit kurzem Hinweis auf deren Thema sind gestattet.


Mit freundlichen Grüßen

Friedrichshafen, den 18.03.2020

Dr. Johann Georg Schnitzer
 

http://www.dr-schnitzer.de (Website)
http://www.dr-schnitzer-buecher.de/ (Bücher)
http://www.dr-schnitzer.de/emailnachrichten.html (Aktuelle Nachrichten)
http://www.dr-schnitzer.de/schnitzerreport-index.htm (Erfahrungsberichte)

Vorangegangene Nachrichten siehe <http://www.dr-schnitzer.de/emailnachrichten.html>.

Abonnieren dieser Nachrichten als EMail-Newsletter:
http://www.dr-schnitzer-buecher-neu.de/epages/62587505.sf?ViewAction=ViewNewsletter&EMail=#EMail[url]
(dort auf Sie zutreffende Gruppe auswählen - z.B. 'Deutsch Frauen' oder 'Deutsch Herren')

Oder senden Sie mir einfach eine E-Mail an dr.schnitzer@t-online.de mit dem Betreff 'Bitte nehmen Sie mich in Ihre Mailingliste auf'.

Wenn Sie Fragen haben: Die meisten habe ich schon gründlich auf meiner Website und in meinen Büchern beantwortet. Gesuchte Antworten finden Sie deshalb am schnellsten, wenn Sie sich direkt aus diesen Quellen informieren: <http://www.dr-schnitzer.de/intrasearch.html> (Gesundheit suchen); <http://www.dr-schnitzer-buecher.de> (Bücher).

 Zum Inhaltsverzeichnis von Dr. Schnitzers Emailnachrichten

Eingangsseite der Site (Index)
Eingangsseite der Site

Inhaltsübersicht + Einführung
Deutsche Einführung
1 Seite zurück (Führung durch die Site)
Seite vorher
1 Seite weiter (Führung durch die Site)
Nächste Seite
E-Mail an Dr. Schnitzer
Mail an Dr. Schnitzer
Gesundheits-Suchmaschine + Linkliste
Gesundheits-Suchmaschine und Link-Liste aller Seiten
English survey + short descriptions
English Introduction

Zum vorangegangenen ThemaZum vorangegangenen Thema
Thema vorher

Zum nächsten ThemaZum nächsten Thema
Nächstes Thema
Zur Bücher-Bestellseite Moderner Bookshop
weltweite Lieferung
© Copyright 1998-2020 (ganze Site) by Dr. J. G. Schnitzer, D-88045 Friedrichshafen, Germany