.

Dr. Schnitzers Emailnachricht vom 07.02.2020
 

Berichte aus dem Schnitzer-Report zum

Allgemeinbefinden 


Kaum jemand kann alle 3300 persönlichen Anmerkungen der insgesamt 4702 befragten Personen des Schnitzer-Reports lesen. Deshalb werde ich gelegentlich besondere oder für Viele interessante Mitteilungen auf dem Weg über Dr. Schnitzers Emailnachrichten zugänglich machen.

Allen diesen Befragten gemeinsam ist eine für den Menschen artgerechte Ernährung unter Verwendung keimfähiger, frisch vor der weiteren Zubereitung gemahlener Getreide. Dabei werden nicht nur die günstigen Wirkungen auf einzelne Beschwerden, sondern eine tiefgreifende Wiederherstellung der natürlichen Gesundheit durch diese Ernährungsweise deutlich.

Zur Definition des Begriffes 'Allgemeinbefinden' sagt das DocCheckFlexikon: 'Das Allgemeinbefinden ist das subjektive Gefühl eines Patienten in Bezug auf seinen Gesamtorganismus. Ein gutes Allgemeinbefinden wird als Wohlbefinden bezeichnet, ein schlechtes als Unwohlsein.'
 

Die Mitteilungen der Befragten zu ihren Erfahrungen

"Stetige Besserung des Allgemeinbefindens." (Frau L. D. in B., Nr. 0022).

"Die großen Schwierigkeiten mit dem Stuhlgang sind vollständig behoben. Die chronische Venenentzündung hat sich auffallend gebessert. Das Allgemeinbefinden ist sehr gut." (Herr K. B. in S., Nr. 0072).

"Fühle mich insgesamt frischer und leistungsfähiger. Beschwerden an Niere und Blase sind rasch verschwunden. - Aber litt verstärkt an Blähungen (üble Winde) über Jahre. Befreiung hiervon und noch besseres Allgemeinbefinden brachte die säurefreie Ernährung." (Herr R. B. in Sch., Nr. 0145).

"Im allgemeinen fühle ich mich leistungsfähiger, und meine Organe funktionieren einwandfrei." (Frau G. K. in T., Nr. 0173).

"Wesentlich besseres Allgemeinbefinden, viele Speisen, die ich vorher seit vielen Jahren nicht mehr essen konnte (rohes Obst z.B.), sind wieder bekömmlich." (Herr E. K. in H., Nr. 0365).

"Nach meiner 20jährigen falschen Leber-Galle-Diät (Gallensteine) bemerkte ich an mir nach der Umstellung eine schlagartige enorme Besserung meines Allgemeinbefindens. Keine Müdigkeit mehr, wieder frisch und leistungsfähig, keine Verdauungsstörungen mehr und keinen "Hexenschuß" mehr (sonst hatte ich ihn mindestens zweimal im Jahr)." (Herr H. St. in H., Nr. 0511).

"Keine Eßschwierigkeiten mehr bei mir und bei den Kindern. Appetit besonders gut. Frischeres Aussehen. Ein Nachlassen von sogenannten 'nervösen Störungen'. Besseres Allgemeinbefinden." (Herr R.-A. B. in B., Nr. 0531).

"Sofortiger Stopp der Karies bei mir! Entscheidende (!) Besserung meiner Leberbefunde und des Allgemeinbefindens! Die Kinder ziehen Obst vor Süßigkeiten vor! Viel größeres Lebensinteresse, viel vitaler geworden." (Herr K. R. in Bad P., Nr. 0690).

"Stetige Verbesserung des Allgemeinbefindens (vorher: ständige Müdigkeit, Kopf- und Rückenschmerz, Verstopfung); Änderung der psychischen Situation: jetzt ruhiger, heiterer, ausgeglichener, selten 'schlechte Laune'." (Frau D. L.-Sch. in H., Nr. 0745).

"Mein Aussehen hat sich sehr verjüngt, bin ruhiger und ausgeglichener (früher sehr nervös). Mußte zwischendurch einige Zeit übliche Kost zu mir nehmen, Allgemeinbefinden hat sich dadurch wieder verschlechtert. Jetzt nach Vollwertkost wieder besser." (Frau E. R. in K., Nr. 0752).

"Zwölffingerdarmgeschwür ist ohne Medikamente geheilt und habe besseres Allgemeinbefinden, die Kinder auch." (Herr A. K. in M., Nr. 0908).

"Keine besonderen Beobachtungen, aber wesentliche Verbesserung des Allgemeinbefindens, wie unter 5i angegeben." (Herr M. v. B. in G., Nr. 1072).

"Besseres Allgemeinbefinden, und die Haut wurde sauberer (keine Mitesser mehr)." (Frau H. S. in G., Nr. 1087).

"Allgemeinbefinden hat sich gebessert." (Frau M. K. in G., Nr. 1133).

"Durch jahrelange starke Harnsäureausscheidung leider manche Beschwerden, aber Allgemeinbefinden stetig besser, seelisch langsam vom tiefen Pessimismus zu froher Lebensbejahung." (Herr Dr. K. A. K. in P., Nr. 1238).

"Der Verdauungstraktus arbeitet störungsfreier. Bedeutend widerstandsfähiger gegen Erkältungen. Seit Einführung des Frischkornfrühstücks und vielseitiger Rohkost ist mein Allgemeinbefinden trotz meiner 69 Jahre mindestens so wie bei 40-50jährigen." (Herr A. G. in D., Nr. 1252).

"Verbesserung des Allgemeinbefindens. Auffallend schnelle Wundheilung nach Kieferoperation, die durch lebensgefährliche Körperverletzung durch zahnärztliche Behandlung notwendig war." (Herr H. S. in K., Nr. 1263).

"Eine wesentliche Verbesserung des Allgemeinbefindens." (Herr H. C. in W., Nr. 1276).

"Verdauung gut. Allgemeinbefinden besser." (Herr H. Z. in G., Nr. 1309).

"Die Zeitspanne unserer Umstellung auf Vollwertkost ist für ein endgültiges Urteil noch zu kurz, doch hat sich mein Allgemeinbefinden wesentlich gebessert." (Herr P. S. in St., Nr. 1317).

"Keine Kopfschmerzen mehr, guter Schlaf, sehr guter Stuhlgang, keine Verdauungsstörungen, gutes Allgemeinbefinden." (Frau M. G. in Sch., Nr. 1325).

"Guter Schlaf, unanfällig gegen Erkältungskrankheiten, keine Verdauungsstörungen, sehr guter Stuhlgang, nervlich gut ausgeglichen, gutes bis sehr gutes Allgemeinbefinden." (Herr R. G. in Sch., Nr. 1326).

"Das Allgemeinbefinden hat sich gebessert." (Frau E. H. in B., Nr. 1383).

"Allgemeinbefinden besser, trotz 71 Jahren." (Frau G. v. M. in D., Nr. 1391).

"Allgemeinbefinden verbessert, bin ausgeglichener geworden." (Frau I. M. in B., Nr. 1425).

"Besserung des Allgemeinbefindens; besonders bei konsequenter Einhaltung der Vollwert-Ernährung durch Kind selbst (Beispiel 10jähriger Sohn) deutlich sichtbare Erfolge ganz allgemein." (Herr F. K. in L., Nr. 1693).

"Stuhlverstopfung nach 20 Jahren beseitigt. Allgemeinbefinden gebessert. Dank Ihrer Ernährungslehre. Herzlichen Dank." (Frau E. und Herr H. K. in W., Nr. 1757/58).

"Weniger Zahnbeschwerden und stark verbessertes Allgemeinbefinden." (Herr K. K. in A., Nr. 1798).

"Besseres Allgemeinbefinden. Krankheiten sind in sehr kurzer Zeit überwunden. Der Schlaf ist tiefer, die Nervosität gänzlich verschwunden. Keine Herzbeschwerden mehr, litt viele Jahre an Angina pectoris. - Keine Medikamente mehr nötig. Keine Magenbeschwerden, keine Nierensteine mehr, keine Kopfschmerzen. Bandscheibenleiden ist ganz behoben." (Herr H. J. D. in D., Nr. 2099).

"Das Allgemeinbefinden hat sich bei uns wesentlich gebessert, insbesondere bei meiner Schwester, die seit 14 Jahren an einer starken Nervenlähmung des rechten Armes litt. Nach der Ernährungsumstellung (vor 3 Jahren auf Vollwert- und vegetarische Kost) ist die Lähmung vollständig zurückgegangen, auch die chronische Verstopfung hat sich wesentlich gebessert. Ich selbst fühle mich ebenfalls nach der Kostumstellung im ganzen frischer und bin in den letzten Jahren keinen Tag aus Krankheitsgründen dem anstrengenden Dienst im Schalterverkehr ferngeblieben." (A. und H. Sch. in P., Nr. 2137).

"Das Allgemeinbefinden hat sich bei allen sehr gebessert." (Frau G. S. in E., Nr. 2168).

"Meine Krankheit (Darmleiden) hat sich gebessert; mein Allgemeinbefinden ist besser. Die Kinder sind widerstandsfähiger." (Herr H. L. in Sp., Nr. 2212).

"Nach vorheriger Stuhlverstopfung nun regelmäßig Stuhlgang. Allgemeinbefinden sehr verbessert." (Frau R. Sch. in D., Nr. 2309).

"Blinddarmdurchbruch 1923, Mandeln gespalten 1924, Spiralenschnitt linker Unterschenkel 1954, Leistenbruch 1956 und Gallenoperation 1970. Vollprothesen seit 1967. Nach der Kostumstellung gutes Gedächtnis, keine Kopfschmerzen, guter Schlaf. Allgemeinbefinden trotz des vorgeschrittenen Alters sehr gut." (Herr H. O. in L., über 70 Jahre, Nr. 2360).

"1. Ich habe fast keine Mandelentzündungen mehr, sondern manchmal leichte Schwellungen. 2. Eine Nachlässigkeit in der Vollwert-Ernährung macht sich sofort auf den Stuhlgang und das Allgemeinbefinden bemerkbar (negativ)." (Frl. W. G. in D., Nr. 2393).

"Besserung des früheren schlechten Allgemeinbefindens (Verdauungsorgane). Sehr leistungsfähig, ausdauernd bei gleichzeitiger sportlicher Betätigung und Gartenarbeit." (Herr H. H. in B., Nr. 2403).

"Bei mir selbst: Besseres Allgemeinbefinden. Fröhlicheres Aufwachen, regelmäßiger Stuhlgang, keine Galle- und Leberbeschwerden. Schilddrüse besser. Kreislauf normalisiert. (Osteoporose noch da - wenig gebessert). Bei Tochter besseres Allgemeinbefinden. Weniger Mattigkeit." (Frau W. L. in B., Nr. 2404).

"Nach der Umstellung auf Vollwert-Ernährung regelmäßiger Stuhlgang, weniger anfällig gegen Erkältungen, Besserung des Allgemeinbefindens." (Herr J. K. in W., Nr. 2454).

"Wesentlich verbessertes Allgemeinbefinden." (Frau E. Sch. in D., Nr. 2581).

"Ich bin schon seit meiner Kindheit (13 Jahre) vegetarisch ernährt worden. Jedoch ohne Vollgetreide usw. Seit der Umstellung vor 2 Jahren hat sich mein Allgemeinbefinden wesentlich gebessert. Vielen Dank an Dr. Schnitzer und Dr. Bruker." (Herr D. C. in M., Nr. 2590).

"Ich leide an Durchblutungsstörungen an den Beinen seit 10 Jahren, dieselben haben sich erheblich gebessert, ebenso mein Allgemeinbefinden." (Frau W. S. in M., Nr. 2609).

"Kopfschmerzen verschwunden. Allgemeinbefinden viel besser. Meine Schwester denkt genau so wie ich." (Frau M. K. in M./Italien, Nr. 2620). 

"Die chronische Verstopfung hat sich leider durch die Umstellung der Ernährung und den Krankenhausaufenthalt bei Dr. Bruker nicht gebessert (Ursache: Vegetative Nerven). Allgemeinbefinden: Unverändert nicht zufriedenstellend. Trotzdem sagt mir die Vollwert-Ernährung entschieden zu, ich lebe weiterhin danach und suche andere davon zu überzeugen." (Frau U. B. in H., Nr. 2694).
(Anmerkung: Hier handelt es sich wahrscheinlich um die relativ seltene Spannungsbedingtheit der Stuhlverstopfung. In diesem Falle müssen die in Lebensumständen liegenden Probleme angegangen werden).

"Besseres Allgemeinbefinden." (Herr J. C. in B., Nr. 2700).

"Keine Krankheiten. Mehr Ausdauer. Gutes Allgemeinbefinden. Ausgeglichene Lebenseinstellung." (Herr G. N. in B., Nr. 2846).

"Allgemeinbefinden wesentlich gebessert. Erhebliche Steigerung der Widerstandskraft gegen Erkrankungen." (Herr W. Sch. in Sp., Nr. 2935).

"Kopfschmerzen und Kreislaufbeschwerden bei Hitze und Föhn sind verschwunden. Bessere Ausdauerleistung beim Sport und ganztätigem Wandern. Potenzsteigerung. Keine Müdigkeit nach den Mahlzeiten und am Abend, bei 5-6 Stunden Schlaf und täglichen Waldläufen von 3-5 km. Ausgeglichenes Allgemeinbefinden." (Herr E. K. in N., Nr. 2954).

"Besseres Allgemeinbefinden, größere Widerstandskraft gegenüber Krankheiten." (Frau D. D. in Sch., Nr. 3245).

"Wir leben in einer kleinen Gemeinschaft von 2-5 Personen. Alle würden den Fragebogen wie oben ausfüllen. Niemand möchte das Korn missen. Auch Besucher sind stets begeistert und stellen nach kurzer Zeit Besserung des Allgemeinbefindens fest sowie wesentliche Besserung in Krankheitsfällen." (Fräulein G. W. in F./Schweiz, Nr. 3352).

"Daß ich einen natürlichen Geschmackssinn entwickelt habe, mir das Vollwertgericht in jeder Art sehr gut schmeckt, dagegen Denaturiertes finde ich fad. Mein Allgemeinbefinden hat sich sehr gebessert, besonders bei starker Anstrengung." (Frau E. H. in A., Nr. 3363).

"Bei meinem 2. Sohn, unter 15 Jahre, wirkt sich sein Allgemeinbefinden besonders günstig nach der vitalstoffreichen Ernährung aus. Seit 5 Jahren war dieser an den Folgen der Polioimpfung total gelähmt, er reagiert auf diese Ernährung besonders günstig. Mein 1. Sohn war bei der Abschlußwirtschaftsschuluntersuchung fast der einzige, der als 100 % gesund erklärt wurde von allen Entlaßschülern." (Herr G. Sch. in L., Nr. 3391).

"Rheumatische Schmerzen ganz verschwunden; Fingernägel sind wieder hart geworden, besseres Allgemeinbefinden. Bereits 1/4 Jahr nach schwerer Totaloperation wieder voll einsatzfähig." (Frau J. M. in Bad T., Nr. 3549).

"Meine Verdauungsschwierigkeiten sind vollkommen behoben. Mein Allgemeinbefinden hat sich wesentlich gebessert." (Herr H. M. in U., Nr. 3609).

"Wesentlich bessere Verdauung, guter Stoffwechsel, widerstandsfähiger, wesentliche Besserung meines Allgemeinbefindens." (Herr L. M. in F./Österreich, Nr. 3626).

"Gutes Allgemeinbefinden, mit leichtem Rückgang des Übergewichts." (Frau H. N. in P., Nr. 3846).

"Wir haben noch nicht 100 %-ig  auf Vollwertnahrung umgestellt, jedoch überwiegend. Man kann jedoch nicht leugnen, daß man sich im Allgemeinbefinden bedeutend wohler fühlt, vitaler." (Herr J. W. in S./Österreich, Nr. 3867).

"Regelmäßiger Stuhlgang und dadurch besseres Allgemeinbefinden." (Frau A. Sch. in L., Nr. 3899).

"Auffallend besseres Allgemeinbefinden." (Herr F. G. in L./Österreich, Nr. 4112).

"Seit einem halben Jahr habe ich mich auf vitalstoffreiche Vollwert-Ernährung umgestellt. Ich bin sehr zufrieden. Man kann den Speisezettel sehr variabel gestalten. Brot und Gebäcke schmecken ganz hervorragend. Stuhlverstopfung kenne ich nicht mehr, mein Allgemeinbefinden hat sich schon wesentlich gebessert. Diese Ernährung kann und werde ich nur empfehlen." (Frau H. K. in V., Nr. 4170).

"Langsame Gewichtsabnahme, wesentlich besseres Allgemeinbefinden." (Herr E. Pf. in E., Nr. 4261).

"Das Allgemeinbefinden unserer Kinder war besser als vorher. Das gilt auch für mich als Hausfrau." (Frau E. W. in R., Nr. 4365).

"Besseres Allgemeinbefinden, lebensfroher; wesentlich bessere Schulleistungen bei den Kindern. Wir brauchen kaum noch den Arzt zu beanspruchen. Zahnsanierung kaum noch nötig." (Frau A. M. in Bad B., Nr. 4370).

"Ein besseres Allgemeinbefinden." (Herr H. V. in K., Nr. 4453).

"Ein besseres Allgemeinbefinden (vitaler)." (Frau A. V. in K., Nr. 4454).

"Früher sehr schlechtes Gebiß mit weichem Zahnbein. Ausgedehnter Kariesbefall gestoppt (z.B. zwei alte Kariesstellen am Zahnhals seit 16 Jahren unverändert klein, so daß Füllung bis jetzt nicht für erforderlich gehalten wurde). Nach einer Ulcus-Kur (Duodenum 1957) lautete die Prognose: Ausgesprochener Ulcustyp, mit Recidiven muß gerechnet werden. Seit der im gleichen Jahr erfolgten Umstellung (Waerland) beschwerdefrei ohne Ulcus-Diät. Im Vergleich zu Kollegen wesentlich besseres Allgemeinbefinden." (Frau M. O. in H., Nr. 4480).
 

(Hier können Sie selber suchen: Schnitzer-Report Index Stichwortverzeichnis).
 

Wissen ist die Basis natürlicher Gesundheit

Das nachfolgend abgebildete Buch 'Der alternative Weg zur Gesundheit' vermittelt das Grundwissen, wie man auf natürliche Weise gesund bleibt, gesunde Kinder bekommt und gesund ein hohes Alter erreicht. 

Zum Bestellen auf Abbildung oder Hier klicken.
 

Die Zivilisationskrankheiten überwinden

Die nächste Entwicklungsstufe der Menschheit kann eine Zivilisation natürlicher Gesundheit in einer reichen, vom Menschen beschützten Natur sein. Das notwendige Wissen ist verfügbar. Man muss es nur studieren und praktisch anwenden.

Diesen Fortschritt erwarte man jedoch nicht von einer mit Interessen liierten und nur in Wahlperioden denkenden Politik und von Wirtschaftsgruppen, deren Existenzgrundlagen die Krankheiten der Menschen, deren Ursachen und deren symptomatische Dauerbehandlungen sind.

Der Bürger hat keine Lobby. Diese Weiterentwicklung der Zivilisation gelingt nur, wenn Jeder und jede Familie sie selber in die Hand nehmen und auch ihre Freunde dazu motivieren, sich eigener Gesundheit und gesunder Kinder zu erfreuen.

Es ist eine gute Idee, sich Bücher lesend das Wissen anzueignen, wie ein langes Leben in Gesundheit praktisch möglich wird. Es schont die Nerven und die Umwelt - und es kostet weniger, als ein einziger (auch evtl. durch Streiks von Flugpersonal, Pleiten von Reiseveranstaltern oder eine Corona-Virus-Quarantäne) verlorener Ferientag:
 

Gesamtpaket "Familien Gesundheitsbibliothek"

http://www.dr-schnitzer-buecher-neu.de/Gesamtpaket-Familien-Gesundheitsbibliothek

Machen Sie dieses Wissen besonders der jungen Generation bekannt - sie hat es besonders nötig.


Mit freundlichen Grüßen

Friedrichshafen, den 07.02.2020

Dr. Johann Georg Schnitzer
 

http://www.dr-schnitzer.de (Website)
http://www.dr-schnitzer-buecher.de/ (Bücher)
http://www.dr-schnitzer.de/emailnachrichten.html (Aktuelle Nachrichten)
http://www.dr-schnitzer.de/schnitzerreport-index.htm (Erfahrungsberichte)

Bitte leiten Sie diese Information an alle Ihre Kontaktpersonen weiter, denen Sie ein langes Leben in natürlicher Gesundheit wünschen, und empfehlen Sie ihnen, diese kostenlosen Emailnachrichten zu abonnieren. Übernahme auf Internetseiten ist nicht erlaubt. Links zu meinen Internetseiten mit kurzem Hinweis auf deren Thema sind gestattet.

Vorangegangene Nachrichten siehe <http://www.dr-schnitzer.de/emailnachrichten.html>.

Abonnieren dieser Nachrichten als EMail-Newsletter:
http://www.dr-schnitzer-buecher-neu.de/epages/62587505.sf?ViewAction=ViewNewsletter&EMail=#EMail
(dort auf Sie zutreffende Gruppe auswählen - z.B. 'Deutsch Frauen' oder 'Deutsch Herren')

Oder senden Sie mir einfach eine E-Mail an dr.schnitzer@t-online.de mit dem Betreff 'Bitte nehmen Sie mich in Ihre Mailingliste auf'.

Wenn Sie Fragen haben: Die meisten habe ich schon gründlich auf meiner Website und in meinen Büchern beantwortet. Gesuchte Antworten finden Sie deshalb am schnellsten, wenn Sie sich direkt aus diesen Quellen informieren: <http://www.dr-schnitzer.de/intrasearch.html> (Gesundheit suchen); <http://www.dr-schnitzer-buecher.de> (Bücher).

 Zum Inhaltsverzeichnis von Dr. Schnitzers Emailnachrichten

Eingangsseite der Site (Index)
Eingangsseite der Site

Inhaltsübersicht + Einführung
Deutsche Einführung
1 Seite zurück (Führung durch die Site)
Seite vorher
1 Seite weiter (Führung durch die Site)
Nächste Seite
E-Mail an Dr. Schnitzer
Mail an Dr. Schnitzer
Gesundheits-Suchmaschine + Linkliste
Gesundheits-Suchmaschine und Link-Liste aller Seiten
English survey + short descriptions
English Introduction

Zum vorangegangenen ThemaZum vorangegangenen Thema
Thema vorher

Zum nächsten ThemaZum nächsten Thema
Nächstes Thema
Zur Bücher-Bestellseite Moderner Bookshop
weltweite Lieferung
© Copyright 1998-2019 (ganze Site) by Dr. J. G. Schnitzer, D-88045 Friedrichshafen, Germany